Beute: 100 Euro

Nach Überfall auf Sonnenstudio in Oldenburg: Polizei fahndet mit 9 Streifenwagen nach dem Täter

Mit insgesamt neun Streifenwagen fahndete die Polizei Oldenburg am Dienstagmorgen nach einem unbekannten Mann, der kurz zuvor ein Sonnenstudio an der Nadorster Straße überfallen hatte.

Streufahrzeug bricht durch Fußgängerbrücke in Oldenburg

Im Bericht der Beamten heißt es weiter: Der Täter hatte das Studio um 9.45 Uhr betreten und sich sofort hinter den Verkaufstresen begeben. Die 29-jährige Mitarbeiterin, die dort gerade ein Telefongespräch führte, bedrohte er mit einem Messer und forderte mit den Worten "Geld her" die Herausgabe von Bargeld. Die Angestellte öffnete daraufhin die Kasse; der Unbekannte griff hinein und flüchtete mit einer Beute von über 100 Euro durch die Eingangstür, stieg auf ein Fahrrad und entfernte sich in Richtung Stadtmitte.

Die 29-Jährige alarmierte sofort die Polizei, die mit den Besatzungen von neun Streifenwagen bislang ohne Erfolg nach dem Täter suchte.

Nach Zeugenangaben soll es sich um einen etwa 175 bis 180 Zentimer großen Mann mit schmaler Statur gehandelt haben. Er trug eine blaue Kapuzenjacke, ein blauweißes Tuch, eine dunkle Jeans sowie hellbraune Schuhe. Der Unbekannte sprach mit deutlich hörbarem ausländischen Akzent.

Zeugen, die Angaben zur Tat oder zum Täter machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 0441/790-4115 bei der Polizei zu melden.

Feuer in Höven: Meterhohe Flammen schlagen aus Lagerhalle

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare