Spektakulärer Unfall

Streufahrzeug bricht durch Fußgängerbrücke in Oldenburg

+
Streufahrzeug kracht durch Betonbrücke in Oldenburg

Das muss ein herber Schock für den Fahrer eines Streufahrzeugs in Oldenburg gewesen sein. Eine Rad- und Fußgängerbrücke über die Mühlenhunte am Schlossgarten hielt dem Gewicht des Gefährts nicht stand und brach durch. Das Streufahrzeug landete mit dem armen Fahrer im Wasser.

Das Streufahrzeug wurde mithilfe eines Krans geborgen

Der Mitarbeiter des Abfallwirtschaftsbetriebs wurde glücklicherweise nicht verletzt. Er konnte sich nach Angaben der Stadtverwaltung selbst aus der Misere befreien. Demnach wurde der Fahrer dennoch zur Untersuchung in eine Klinik gebracht.

Die Stadt hat die Unfallstelle umgehend abgesichert, die Brücke ist bis auf weiteres gesperrt. Wie lange die Brücke gesperrt bleibt, ist derweil noch nicht klar. Auch über die Schadenshöhe konnte die Stadt bislang keine Angaben machen. Die Stadt hat jedoch bereits einen Prüfingenieur beauftragt, um diese Fragen zu klären.

Kurioser Fauxpas in Friesland: Frau in nutzt Heizlüfter zum Enteisen und fackelt Auto ab

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.