Schlimmer Unfall in Lemwerder: Motorradfahrer prallt gegen Auto

Am Samstag kam es gegen 13 Uhr in Lemwerder auf der Hauptstraße (L875) zu einem schweren Verkehrsunfall. Dort befuhr ein 57-jähriger Pkw-Fahrer aus Lemwerder die Hauptstraße in Richtung Lemwerder. Als er dort wendete übersah er vermutlich einen 50-jährigen Motorradfahrer aus der Gemeinde Stuhr, welcher aus Richtung Lemwerder/Altenesch kam.

Im Bericht der Polizei heißt es weiter: Das Krad prallte frontal in die Seite des Pkw. Beide Fahrzeugführer erlitten schwere Verletzungen und wurden verschiedenen Krankenhäusern zugeführt. Bei dem Kradfahrer ist von lebensgefährlichen Verletzungen auszugehen.

Der Sachschaden wird auf circa 10.000 Euro geschätzt. Zur Unfallrekonstruktion wurde durch die Staatsanwaltschaft Oldenburg ein Unfallgutachter beauftragt der seine Arbeit vor Ort aufnahm. Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge wurde die Straße bis 18 Uhr voll gesperrt und der Verkehr abgeleitet.

Neben den Kräften der Polizei Brake und Ganderkesee waren Kräfte der Feuerwehren Lemwerder, Bardewisch und Altenesch im Einsatz. Zudem zwei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und ein Rettungshubschrauber.

Auch interessant

  • Zivilcourage gezeigt: Warum mache ich mir trotzdem Vorwürfe?
  • Korn: Warum Dorfkinder schon immer wussten, was cool ist – irgendwie
  • Tipps gegen den Kater: Was hilft, was nicht – Das sagt der Experte
  • Wenn die Arbeit wieder nervt: So macht Ihr richtig blau

  • Rubriklistenbild: © picture alliance / Marcel Kusch/dpa

    Das könnte Dich auch interessieren

    Kommentare