Reptilien-Regen in Walle

„Schlange vom Himmel gefallen“: Polizei Bremen muss Damenrad von 1,20 m langer Natter befreien

Kurioser Einsatz für die Polizei Bremen. Am Sonntag rief eine Frau die Beamten in Walle zu Hilfe, weil eine 1,20 Meter lange Schlange in den Speichen ihres Fahrrads hing. Das Reptil sei vom Himmel gefallen. Die Polizei sucht offenbar noch nach einer alternativen Erklärung.

„Das Reptil war aufgrund der kalten Witterung nur noch sehr eingeschränkt bewegungsfähig“, berichtet die Polizei Bremen auf dem eigenen Facebook-Profil. Das Tier konnte befreit und an einen Experten übergeben werden. „Wie die Schlange dorthin gekommen ist, konnte bislang nicht abschließend geklärt werden.“

Zur Beruhigung

Die beeindruckend lange Schlangenart ist nicht in der Natur von Bremen-Walle heimisch. Dieses exotische Exemplar muss einen Besitzer haben, den die Polizei allerdings noch nicht ausfindig machen konnte.

Autofahrer deutet Navi-Anweisung falsch und landet im Gleisbett: NordWestBahn kommt gerade noch rechtzeitig zum Stehen

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook / Polizei Bremen

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.