Anwohner verfolgt Täter mit Fahrrad

Nordenham: Betrunkener 18-Jähriger baut Unfall und flüchtet

+
Symbolbild

Der 18-Jährige war am Sonntagmorgen, 19. März, auf der Butjadinger Straße in Richtung Stollhamm unterwegs. Plötzlich lief ein Hase über die Fahrbahn, der junge Mann raste in den rechten Straßengraben und flüchtete. Ein Anwohner verfolgte den alkoholisierten Täter.

Laut Angaben der Polizei Delmenhorst hatten Anwohner am Sonntagmorgen gegen 6.15 Uhr einen lauten Knall gehört und wurden dadurch auf den Unfall aufmerksam. Sie beobachteten, wie der 18-Jährige aus seinem Auto stieg und Richtung Bahndamm flüchtete. Einer der Zeugen verfolgte den Täter mit seinem Fahrrad über den Bahndamm in Richtung Nordenham. 

Der junge Nordenhamer war mit seinem Wagen auf der Butjadinger Straße unterwegs, als plötzlich ein Hase auf die Fahrbahn lief. Beim Versuch diesem auszuweichen, raste er mit seinem Auto in Höhe der Hausnummer 180 in den rechten Straßengraben. 

Die Beamten der Polizei konnten den Flüchtigen schließlich stellen. Schnell war klar, warum der 18-Jährige abgehauen war: er war betrunken, hatte keinen gültigen Führerschein und hatte den Pkw mit einem geklauten Kennzeichen versehen. 

Bei dem Unfall wurde der Täter leicht verletzt. An seinem Wagen entstand ein Totalschaden. Zudem beschädigte der junge Mann einen Pfahl an einer Bushaltestelle und die Berme. Die Polizei Delmenhorst schätzt den Schaden auf etwa 1.500 Euro.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare