Ermittlungen wegen elf Einbrüchen

Polizei Delmenhorst stellt mutmaßlichen Serien-Einbrecher: Haftbefehl beantragt

Ein 39 Jahre alter Delmenhorster steht im Verdacht, insgesamt elf Einbrüche begangen zu haben. Das Amtsgericht erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg einen Haftbefehl gegen den Mann.

Die Polizei berichtet: Nach den polizeilichen Erkenntnissen soll der Mann die Taten überwiegend im Delmenhorster Stadtgebiet begangen haben. Bereits Anfang November hatte die Polizei ihn nach einer Kontrolle vorläufig festgenommen. Die intensiven Ermittlungen ergaben schließlich, dass der Delmenhorster für mehrere Taten in Frage kommt. Der bei diesen Taten verursachte Schaden wird derzeit auf über 60.000 Euro geschätzt. 

Zu seiner Festnahme trugen auch aufmerksame Anwohner bei, die ihre Beobachtungen der Polizei mitgeteilt hatten. Zudem konnte die Polizei bei dem 39-jährigen diverse Gegenstände finden, die einigen Einbrüchen zugeordnet werden konnten.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Boris Roessle (Symbolfoto)

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare