17-Jähriger hat Drogen dabei

Rollerfahrer auf Drogen legt sich mit Polizei an und versucht zu fliehen - damit begeht er einen großen Fehler

+
Ein Rollerfahrer hat bei einer Polizei-Kontrolle in Thuine bei Osnabrück versucht zu fliehen. Er stand unter Drogen und besaß keinen Führerschein.

Ein 17-jähriger hat bei einer Kontrolle versucht, mit seinem getunten Roller vor der Polizei zu fliehen. Eine ganz schlechte Idee, wie sich herausstellte. Er stand unter Drogen, führte Cannabis mit sich und besaß keinen Führerschein.

Thuine - Mit seinem Fluchtversuch machte ein 17-Jähriger am Montagabend in Thuine bei Osnabrück alles nur noch schlimmer. Bei einer Polizei-Kontrolle kam der junge Mann mit seinem getunten Roller zu Fall. Wie sich herausstellte, stand er unter Drogen und hatte Cannabis dabei - allerdings keinen Führerschein, wie nordbuzz.de* berichtet.

Polizei-Kontrolle bei Osnabrück: Fluchtversuch auf getuntem Roller unter Drogeneinfluss misslingt 

Der 17-jährige Rollerfahrer aus Freren sollte am Montagabend in der Eichenstraße in Thuine bei Osnabrück von der Polizei kontrolliert werden. Er versuchte, die Flucht zu ergreifen, wurde jedoch von einem Polizisten festgehalten. Dabei stürzte der 17-Jährige, wobei sich der Polizist verletzte. Zudem wurde ein Zaun beschädigt. Wie sich nach Polizeiangaben herausstellte, hatte der junge Mann eine geringe Menge Cannabis bei sich. Auch ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv, was zu einer Blutentnahme führte. 

Polizei-Kontrolle bei Osnabrück: Keinen Führerschein, dafür Drogen im Gepäck 

Obendrein fuhr der getunte Roller viel zu schnell, und der 17-Jährige war nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis. Die Polizei beschlagnahmte die Drogen bei der Kontrolle in Thuine bei Osnabrück. Der junge Mann wird sich in einem Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung, Drogenbesitz, Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie Fahren unter Drogeneinfluss verantworten müssen.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Weitere Meldungen

Hagel überrascht Autofahrer: Seat Ibiza stellt sich auf A27 quer - Mini-Fahrer kann nicht mehr bremsen.

Streit eskaliert: Männer verletzen sich mit Axt und Messer schwer - einer hat Granaten-Attrappe dabei.

Ein Unbekannter hat in Hamburg eine blinde Frau angefahren und ist geflüchtet – auch Zeuge entfernte sich vom Unfallort.

A1 bei Bremen: In Zusammenhang mit dem Straßburg-Attentäter haben Spezialeinsatzkräfte ein Französisches Fahrzeug gestürmt.

Ein Geldbote eines von Pizza-Lieferdienstes wurde in Hamburg überfallen - nun Polizei sucht einen unbekannten "Maler".

Beim Großbrand in einem Puten-Mastbetrieb verendeten tausende Tiere qualvoll.

Zwei Männer vereinbaren ein Date mit einer "16-Jähriger" - erst am Treffpunkt sehen sie, wer es ist.

Mann mit 3,34 Promille leugnet Brand gegenüber Polizei - und entgeht einer Katastrophe nur knapp.

Kiffer verursacht Feuer mit Joint - dann entdeckt die Polizei eine professionelle Hanf-Plantage.

Wie im Krimi: Mit europäischem Haftbefehl gesuchter Kokain-Lieferant in Hamburg verhaftet.

Schutzmänner als Schutzengel: Polizisten greifen nach Weihnachtsfeier orientierungslosen Rentner auf.

Bremse und Gas verwechselt: Einpark-Manöver endet für VW Golf in Bushaltestelle.

Einbrecher von Hunden überrascht und in die Flucht geschlagen - Hund entwischt durch offene Tür.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare