Auch Verbindung nach Oldenburg betroffen

Zugausfälle zwischen Bremen und Hannover: Oberleitungsstörungen in Nienburg

+

Auf der Bahnstrecke Hannover-Bremen-Oldenburg kommt es derzeit zu Verspätungen und Zugausfällen. Grund dafür sind Oberleitungsstörungen in Nienburg. Update (von 10 Uhr): Die Streckensperrung zwischen Neustadt und Nienburg ist aufgehoben. Es kommt aber noch zu Verspätungen.

Am Montagmorgen kommt es zu Verspätungen auf der Bahnstrecke Hannover-Bremen-Oldenburg.

In Folge der Oberleitungsstörungen in Nienburg müssen Zugfahrer am Montag, 20. März mit starken Einschränkungen rechnen. Betroffen sind die Linien RE1 / RE8 sowie der S2 der S-Bahn Hannover. Die Linien fahren in beiden Richtungen zwischen Hannover und Bremen mit Verspätung oder fallen zwischen Eystrup und Neustadt aus. 

Die S-Bahnen der Linie 2 verkehren nicht zwischen Linsburg und Nienburg (Weser). Die Regionalexpresse der Linien 1 / 8 fallen derzeit zwischen Hannover und Verden aus.

Ein Notverkehr mit Bussen ist laut Angaben der Deutschen Bahn zwischen Neustadt / Rbge und Verden eingerichtet. Auch auf der Strecke Bremen-Oldenburg gibt es Verspätungen. 

Update: Die Streckensperrung zwischen Neustadt und Nienburg ist aufgehoben. Es kommt aber noch zu Verspätungen.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare