Raubüberfall in der Innenstadt

Schwerer Juwelen-Raub in Bremen: Polizei fahndet mit Fotos nach Tätern

Nach einem Überfall auf einen Juwelier in der Bremer Innenstadt fahndet die Polizei mit Fotos und einem Videoausschnitt nach den beiden Räubern.

Nach Polizeiangaben überfielen am vergangenen Samstag zwei Männer einen Juwelier in der Bremer Innenstadt. Die Täter betraten das Geschäft in der Faulenstraße, überwältigten die Angestellte und packten Schmuck im Wert von mehreren zehntausend Euro ein. Über das Amtsgericht Bremen erging der Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung.

Auf der Polizei-Homepage sind die Originalfotos der Videoüberwachung sowie ein Videoausschnitt, der die Tat zeigt, eingestellt. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter (0421) 362-3888 entgegen.

Die Polizei zum Tathergang 

Zwei bislang unbekannte und maskierte Täter stürmten am Morgen des 24. Juni ein Juweliergeschäft in der Faulenstraße. Einer der Täter greift die allein im Geschäft befindliche Mitarbeiterin an, indem er ihr den Mund und die Augen zuhält. Gleichzeitig verbiegt er ihr eine Hand, sodass sie nicht mehr dazu in der Lage ist, sich zur Wehr zu setzen. Anschließend wird die Frau in ein Hinterzimmer geführt und dort gefesselt. Die Frau wurde dabei leicht verletzt. Der zweite Täter durchsucht inzwischen den Geschäftsraum und entwendet aus der Verkaufsauslage und dem Schaufenster eine größere Menge Schmuck im Wert eines höheren fünfstelligen Betrags. 

Während der Tatausführung könnte sich vor dem Geschäft ein dritter Mittäter befunden haben. Die Täter flüchteten anschließend in einem dunklen Auto aus der Straße Geeren in unbekannte Richtung. Auf den vorliegenden Bildern ist zu erkennen, dass während der Tat Passanten am Schaufenster vorbei gehen und auch teilweise in das Geschäft schauen. Die Polizei Bremen fragt: Wer hat Samstagvormittag Beobachtungen gemacht und kann Hinweise zu den Tätern, dem Auto oder der Tatausführung geben? 

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare