Polizei Hamburg rückte an

Massenschlägerei in Hamburg: Plötzlich fallen Schüsse - Großeinsatz der Polizei

+
In Hamburg eskalierte ein Streit zwischen verfeindeten Clans und endete in einer Massenschlägerei.

Eine heftige Massenschlägerei in Hamburg Lohbrügge sorgte für einen Großeinsatz der Polizei. Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Clans fielen Schüsse.

  • In Hamburg Lohbrügge gerieten zwei verfeindete Clans aneinander
  • Nachdem ein Anwohner Schreie und Schüsse vernahm, rief er die Polizei
  • Ein Großaufgebot der Polizei nahm 25 Männer nach einer Massenschlägerei fest

Hamburg Lohbrügge - Wie nordbuzz.de* berichtet, eskalierte am Dienstag, 26. Februar, gegen 22.30 Uhr Am Reinbeker Redder im Hamburger Stadtteil Lohbrügge eine Auseinandersetzung zwischen verfeindeten Clans zu einer Massenschlägerei, dass die Polizei mit einem Großaufgebot einschreiten musste.

Hamburg: Schüsse und Schreie bei Streit zwischen zwei Clans

Nach Angaben der Polizei hatte ein Anwohner Schreie und Schüsse auf der Straße vernommen und daraufhin die Polizei verständigt. Daraufhin rückten Polizei und Feuerwehr mit einem Großaufgebot zur Massenschlägerei an. Zwei Clans, bestehend aus jeweils zehn bis zwölf Personen, waren im Streit aufeinander losgegangen, bis eine Gruppe in einen angrenzenden Kleingarten fliehen musste.

Mehr News aus Hamburg: Gegen Rapper Gzuz von der "187 Straßenbande" wird in Hamburg wegen eines Vorfalls im Hotel ermittelt, wie nordbuzz.de* berichtet.

Hamburg: Streit zwischen Clans endet in Massenschlägerei - Polizei rückt mit Großaufgebot an

Zunächst konnte die Polizei Hamburg zehn Beteiligte fassen. Nachdem den Männern Handfesseln angelegt wurden, mussten sie sich bäuchlinks auf den Boden legen. Kurze Zeit später konnten im Kleingarten zwölf weitere Personen aus der Massenschlägerei dingfest gemacht werden. Drei Clan-Mitglieder versuchten mit einem eintreffenden Linienbus zu fliehen aber auch sie wurden letztendlich festgenommen.

Erst kürzlich kam es zu heftigen Szenen, als sich ein Pärchen bei einer Polizeikontrolle plötzlich mit den Beamten prügelte. nordbuzz.de* berichtete.

Massenschlägerei in Hamburg Lohbrügge: Polizei nimmt 25 Männer fest

Trotz der heftigen Massenschlägerei gab es keine Verletzten. Auch scharfe Waffen nicht gefunden, lediglich Schreckschuss-Waffen wurden sichergestellt. Laut NDR 90,3 nahm das Großaufgebot der Polizei zu guter Letzt 25 Männer in Gewahrsam.

Gewalt gegen die Polizei wurde auch von einem 24-Jährigen am Bahnhof in Jever angewendet, wie nordbuzz.de* berichtet.

Mehr News aus Hamburg: Auf einer Polizeiwache in Hamburg ereignete sich ein grausamer Vorfall, als eine Frau plötzlich eine Katze aus ihrer Transportbox nahm und dem Tier vor den Augen der Beamten Unfassbares antat, wie nordbuzz.de* berichtet.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare