Polizei Wilhelmshaven sucht Zeugen

Flaschenwurf bei Karnevalsumzug in Varel: Mann will Frau treffen und erwischt Kind

Die Polizei in Varel ermittelt derzeit wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung gegen einen Mann. Er soll am Samstagnachmittag, 10. Februar, während des Karnevalsumzugs auf dem Vareler Schlossplatz gegen 15 Uhr eine Flasche geworfen haben. Dabei wurde ein Kind verletzt.

Weitere Meldungen aus Wilhelmshaven und Umgebung

Nach Angaben der Polizei soll der Mann versucht haben, eine Frau mit der Flasche zu treffen. Das Geschoss verfehlte allerdings das Ziel und traf stattdessen ein Kind, das dabei am Arm verletzt wurde. Offenbar war die Flasche vollgefüllt und offen, so dass umstehende Personen von der klebrigen Flüssigkeit nass wurden. 

Die Polizei sucht Zeugen – insbesondere auch jene, die von der Flüssigkeit erwischt wurden – die weitere Angaben zur Tat machen können. Sie werden gebeten sich mit der Polizei unter der Rufnummer 04451/923-0 in Verbindung zu setzen.

Ob das Kind bei der Attacke verletzt wurde, machte die Polizei zunächst nicht bekannt.

Kurioser Fauxpas: Frau in Varel nutzt Heizlüfter zum Enteisen und fackelt Auto ab

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolfoto)

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare