Stallgebäude brennt nieder

Großbrand in Harpstedt: Fast 700 Schweine sterben in den Flammen 

+
Symbolbild

Nach Angaben der Polizei Delmenhorst brannte ein Stallgebäude in der Gemeinde Harpstedt aus. Die Einsatzkräfte konnten nur noch wenige der 700 Schweine aus dem brennenden Gebäude retten. 

Feuer im Wollepark: Großeinsatz der Feuerwehr Delmenhorst

Gegen 11.40 Uhr wurde das Feuer in der Straße „Im grünen Winkel“ im Ortsteil Klosterseelte gemeldet. Ein Stallgebäude stand in Vollbrand. 

Als die Feuerwehr und Polizei eintrafen, konnten sie nur noch wenige von den 700 Schweinen, die sich im Stall befanden, retten. Fast alle Tiere mussten in den Flammen sterben. Das Gebäude brannte bis auf die Grundmauern nieder. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Auch zur Schadenshöhe machte die Polizei noch keine Angaben. 

Die Beamten haben die Ermittlungen aufgenommen. Neben der Polizei waren insgesamt etwa 80 Feuerwehrkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Kirch-/Klosterseelte, Harpstedt, Groß Ippener, Bassum und Fahrenhorst unterstützt von Sonderfahrzeugen der FTZ Ganderkesee vor Ort.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.