Schüler erkennt geklautes Rad

Zwischen dreist und dämlich: Fahrraddieb fährt mit gestohlenem Fahrrad zur Polizei

Kurioses Ding bei der Polizei Oldenburg am Mittwochnachmittag: Ein Schüler sah sein zuvor gestohlenes Fahrrad vor der Dienststelle am Friedhofsweg. Warum? Weil der Tatverdächtige mit dem gestohlenen Rad zur Polizei gefahren war. Er war wegen eines anderen Fahrraddiebstahls vorgeladen.

Die Polizei berichtet: Am Mittwochnachmittag fuhr ein 17-jähriger Schüler gegen 15 Uhr an der Polizeidienststelle im Friedhofsweg entlang und entdeckte beim Vorbeifahren sein gestohlenes Fahrrad im Fahrradstand vor dem Gebäude. Das Fahrrad wurde dem Schüler einen Tag zuvor an der Liebfrauenschule entwendet.

Während der 17-Jährige den Vorfall in der Wache meldete, saß der 46-Jährige Tatverdächtige, der mit dem gestohlenem Fahrrad zur Dienststelle gefahren ist, noch im Wartezimmer. Er war wegen eines anderen Fahrraddiebstahls vorgeladen worden. Der 46-Jährige konnte im Gegensatz zu dem Schüler keinen Eigentumsnachweis vorlegen. Gegen ihn wurde nun ein weiteres Verfahren wegen Fahrraddiebstahl eingeleitet.

Der 17-Jährige konnte sein Fahrrad anschließend wieder mit nach Hause nehmen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Friso Gentsch/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare