Gleich drei Einsätze

Disko-Schlägereien in Ritterhude und Pennigbüttel: Viel Arbeit für die Polizei

Unruhige Nacht für die Polizei: Gleich mehrere Schlägereien in Diskotheken in Pennigbüttel und Ritterhude hielten die Beamten auf Trapp. Hier die Übersicht.

Immer auf dem Laufenden: Mit der nordbuzz-App

Im Bericht der Polizei heißt es: Am Morgen des Samstag hatte die Polizei Osterholz reichlich an Discotheken zu tun, weil einige Gäste dem Alkohol zu gut zugesprochen hatten. So schlug vor einer Discothek in Pennigbüttel gegen 2.15 Uhr ein 23-jähriger betrunkener Osterholzer einem anderen 23-Jährigen ins Gesicht, nachdem sich dieser eigentlich nur um den am Boden liegenden Betrunkenen kümmern wollte.

Um 5.15 Uhr schlug dann dort ein betrunkener und randalierender 31-Jähriger zunächst einem 26-jährigen Ritterhuder ins Gesicht. Anschließend nahm er einen anderen 26-Jährigen in den Schwitzkasten und wollte ihn schlagen, traf aber glücklichwerweise nicht. Der 31-Jährige musste in polizeilichen Gewahrsam genommen werden, wobei er auch noch die Polizisten angriff.

Um 5.30 Uhr mussten Osterholzer und Bremer Polizisten zu einer Discothek in Ritterhude fahren, weil es dort zu einer Schlägerei größeren Ausmasses zwischen zwei Personengruppen gekommen war. Ursächlich war ein Streit zwischen zwei Männern wegen einer Frau, der in Gewalt ausartete, in die sich noch weitere Bekannte der beiden Kontrahenten einmischten.

Auch interessant

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare