Schock in der Umkleidekabine

Frau mit Tochter macht widerliche Entdeckung im Schwimmbad und alarmiert die Polizei

+
In der Graft Therme in Delmenhorst bei Bremen wurden Frau und Tochter in der Umkleidekabine beobachtet.

Eine Frau wollte mit ihrer Tochter nur einen schönen Tag im Schwimmbad verbringen. Doch schon in der Umkleidekabine entdeckt sie eine gleichermaßen verstörende wie widerliche Sache.

Bremen - Der Ausflug in die Graft Therme in Delmenhorst begann für eine 34-jährige Frau aus Bremen und ihre 10-jährige Tochter am Sonntag mit einem regelrechten Schock-Erlebnis. Was war passiert? nordbuzz.de* berichtet über den Vorfall.

Schwimmbad bei Bremen: In der Graft Therme Delmenhorst wurde aus einer Umkleidekabine gefilmt

Die Graft Therme in Delmenhorst bei Bremen: Hier gab es einen verstörenden Vorfall.

In einer Umkleidekabine der Graft Therme in Delmenhorst bemerkte die Frau aus Bremen eine Vorrichtung, die dort überhaupt nichts zu suchen hatte. Ein Spanner hatte die Umkleidekabine nämlich so manipuliert, dass er von nebenan Videos und Fotos machen konnte. Und die Frau reagierte genau richtig.

Frau aus Bremen reagiert in Graft Therme Delmenhorst genau richtig

Wie die Polizei Delmenhorst mitteilt, benachrichtigte die Frau aus Bremen umgehend das Badepersonal, das wiederum die Polizei in Kenntnis setzte. Und die Beamten konnten den Spanner sogar vor Ort überführen.

Polizei Delmenhorst erscheint rechtzeitig in der Graft Therme

Die Polizei Delmenhorst stellte noch in der Graft Therme die Personalien des Mannes fest. Denn dieser hielt sich noch immer in der Umkleidekabine auf - Digitalkamera und Smartphone inklusive.

Hausdurchsuchung: Polizei wird bei Mann aus Delmenhorst bei Bremen fündig

Die Graft Therme in Delmenhorst: Auch viele Besucher aus Bremen besuchen dieses Schwimmbad.

Da nicht auszuschließen war, dass der Mann in der Vergangenheit bereits ähnliche Aufnahmen gefertigt hatte, wurde die Staatsanwaltschaft Oldenburg kontaktiert. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde durch eine Richterin am Amtsgericht Oldenburg die Durchsuchung der Wohnung und des Pkws des 43-jährigen Mannes aus Delmenhorst angeordnet.

Bei der Durchsuchung wurden diverse Speichermedien und Kameras gefunden, deren Sichtung noch aussteht. Zudem konnten in der Wohnung geringe Mengen Marihuana gefunden und beschlagnahmt werden. Gegen den 43-Jährigen wurden Strafverfahren eingeleitet.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Bremen und Niedersachsen: Weitere Nachrichten

Schlafplatz gesucht: Randalierer tut wirklich alles, um in die Zelle zu kommen.

Riesen-Schreck im Bahnverkehr: Unbekannte Täter haben am Sonntag Gegenstände auf die Gleise gelegt - eine NordWestBahn konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Mitten in der Nacht bellte plötzlich der Hund. Gerade noch rechtzeitig, um die Feuerwehr zu alarmieren. Die konnte mit einem Großaufgebot ein Unglück verhindern.

Bei einem brutalen Raub haben sieben Unbekannte einen 24-Jährigen von seinem Fahrrad gerissen und massiv auf ihn eingeschlagen. Sie erbeuteten 180 Euro, dann kam eine unbekannte Frau hinzu.

Scherben bringen nicht immer Glück. Nachdem die Ladung eines mit Stahl und Fensterglas beladenen Lkw verrutschte, krachte dieser gegen einen Baum und verteilte seine Fracht auf der Straße.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare