Brand in der Bremer Innenstadt: Feuerwehr rettet vier Menschen und einen Hund

+
Feuer am Glockengang Bremen.

Feuerwehr-Einsatz in der Innenstadt von Bremen: Am Donnerstagvormittag mussten die Rettungskräfte ausrücken, weil es im Keller eines Wohnhauses zwischen Glockengang und Bürgerstraße gebrannt hat.

Ersten Angaben der Feuerwehr zufolge riefen zwei Menschen von einem Dachgeschoss-Fenster aus um Hilfe, hinter ihnen sei bereits Rauch aus dem Fenster gekommen. Zwei weitere Personen aus dem Erdgeschoss sowie ein Hund wurden ebenfalls gerettet.

Wie sich im Zuge der Löscharbeiten herausstellte, brannte im Keller aus bislang unbekannter Ursache Sperrmüll, der zügig gelöscht werden konnte.

Während des Einsatzes kam es zu Behinderungen im Straßenbahnverkehr, da die Feuerwehrfahrzeuge auch auf den Schienen parken mussten. Die geretteten Personen wurden zur Vorsorge in Krankenhäuser gebracht, um eine Rauchgasvergiftung auszuschließen.

Auch interessant

Open-Air-Kino-Sommer: Hier könnt Ihr Filme unter freiem Himmel genießen

DIY für den guten Zweck: Wie ein Bremer auf eigene Faust zum Kinderbuch-Autor wurde

Zivilcourage gezeigt: Warum mache ich mir trotzdem Vorwürfe?

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare