Was am Wochenende in Bremen & umzu passiert ist

Blaulicht-Report: Rücksichtsloser Raser, brutaler Überfall & eine Kofferraum-Rettung

+

Kein Wochenende vergeht, an dem Polizei und Feuerwehr nicht gefordert sind. Was in der Region passiert ist, haben wir für Euch zusammengetragen – im Blaulicht-Report vom Wochenende.

+++ Raser rammt Golf von der Straße: Sportwagen driftet in Gegenverkehr

Ein Sportwagenfahrer ist in Ganderkesee auf die Gegenfahrbahn geraten und hat dort einen entgegenkommenden Golf gerammt. Für mehr Infos: KLICK aufs Bild.


+++ Bei Elsfleth: Couragierter Zeuge rettet Unfall-Fahrerin vor Ertrinken im Graben

Großes Glück im Unglück hatte am Samstag eine 54-jährige Elsfetherin, nachdem sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor, sich dieses überschlug und auf dem Dach in Graben zum Liegen kam. Für mehr Infos: KLICK aufs Bild.


+++ Niedergeschlagen und ausgeraubt: Brutaler Überfall nach Diskobesuch in Bremen

Ein Bremer befand sich in am frühen Sonntagmorgen auf dem Heimweg von einem Diskothekenbesuch in der Bahnhofsvorstadt, als er zu Boden geschlagen wurde und ihm seine Sachen geraubt wurden.

+++ Nach Unfallflucht in Delmenhorst: Alkoholisierter Fahrer schlägt auf Polizisten ein

Ein betrunkener Delmenhorster verursachte am Samstag einen Unfall und machte sich anschließend aus dem Staub. Als die Polizei ihn schließlich stellte, leistete er erheblichen Widerstand und verletzte die Beamten.

+++ Suchaktion erfolgreich: Vermisste Frau aus Harpstedt wohlbehalten aufgefunden

Insgesamt waren 150 Kräfte von Feuerwehr und Polizei im Einsatz, um eine Vermisste Freu in Harpstedt zu suchen. Am Samstagnachmittag hatte die Aktion ein glückliches Ende.

Auch interessant

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.