Männer-Gruppe in Delmenhorst

Beim Aufräumen Böller gefunden und Großeinsatz wegen angeblichem Schusswechsel ausgelöst

+
Symbolfoto

Eine Gruppe Männer in Delmenhorst hat am Mittwoch beim Aufräumen alte Feuerwerkskörper gefunden. Dass es dann zum Polizei-Großeinsatz kam, liegt irgendwie in der Natur der Sache.

Auch Delmenhorst: Fahrradfahrer versucht vor Polizeikontrolle zu fliehen und verletzt Beamte

Die Polizei berichtet: Am Mittwoch, 26. Juli 2017, gegen 15 Uhr, ist es in der Pommernstraße zu einem größeren Polizeieinsatz gekommen. Ein Anwohner meldete über den Notruf, dass er Schüsse aus einem gegenüberliegenden Mehrfamilienhaus gehört habe. Die Polizei Delmenhorst nahm diesen Hinweis natürlich ernst und rückte sofort mit einem Großaufgebot an Kräften an. 

Vor Ort wurde das betroffene Gebäude durch die eingesetzten Kräfte umstellt und Etage für Etage nach einem vermeintlichen Täter abgesucht. In einem der oberen Stockwerke konnten die Verursacher dann angetroffen werden. Diese hatten bei Aufräumarbeiten Feuerwerkskörper gefunden und auf dem Balkon der Wohnung gezündet. Waffen oder Munition konnten bei den Männern nicht gefunden werden.

Die Polizei Delmenhorst weist darauf hin, dass sie bei dem begründeten Verdacht auf Gefahrensituationen konsequent einschreiten wird und fordert zu umsichtigen Handeln auf.

Zur Startseite

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare