Streit eskaliert

Angriff mit Messer: 21-Jähriger in Oldenburger Arztpraxis niedergestochen

+
Symbolfoto

Nach einer blutigen Auseinandersetzung in der Hans-Fleischer-Straße musste am Freitagvormittag, 10. August, ein 21-Jähriger mit lebensgefährlichen Stichverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. 

Mehr News aus Deiner Region, Events, Gastro- und Ausflugs-Tipps

Die Polizei berichtet: Den ersten Ermittlungen der Polizei zufolge war der 21-Jährige gegen 11 Uhr mit einem 23-Jährigen in den Räumen einer Arztpraxis in einen Streit geraten. 

Im Verlaufe der zunächst lediglich verbalen Auseinandersetzung zog der 23-Jährige ein Messer und fügte seinem Kontrahenten mutmaßlich mehrere Messerstiche zu. Der Tatverdächtige konnte noch am Tatort von der Polizei vorläufig festgenommen werden.

Polizei und Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen.

Weitere Hintergrunde der Tat sind derzeit noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen; die Polizei bittet daher darum, von Nachfragen abzusehen.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare