Spanischer Schauspieler

Zustand „relativ gut“: So geht es Antonio Banderas in der Corona-Quarantäne

Wegen einer Corona-Infektion verbrachte Antonio Banderas seinen 60. Geburtstag in Quarantäne.
+
Wegen einer Corona-Infektion verbrachte Antonio Banderas seinen 60. Geburtstag in Quarantäne.

Auf dieses „Geschenk“ zum Geburtstag hätte Antonio Banderas getrost verzichten können. Wie der Sänger an seiem 60. Geburtstag via Instagram bekannt gab, muss er wegen einer Corona-Erkrankung in Quarantäne. Außerdem berichtete er von seinem aktuellen Gesundheitszustand.

Eine große Party bei gutem Wetter, mit Freunden und Familie und gutes Essen: So oder so ähnlich wird sich Antonio Banderas seine Feier zum 60. Geburtstag vorgestellt haben. Doch die Coronavirus-Pandemie macht dem Schauspieler einen Strich durch die Rechnung - und das gleich in doppeltem Sinne. Nicht nur hätten die bestehenden Hygiene- und Abstandsregeln eine rauschende Feier kaum erlaubt. Obendrein gab Banderas am Montag über seinen Instagram-Account bekannt, er habe sich mit Corona angesteckt und befinde sich in Quarantäne.

„Ich möchte bekannt machen, dass ich heute, am 10. August, gezwungen bin, meinen 60. Geburtstag in Quarantäne zu feiern, nachdem ich positiv auf die durch das Coronavirus verursachte Krankheit Covid-19 getestet wurde“, kommentierte der Spanier ein Schwarz-Weiß-Foto von sich aus Kindertagen. Immerhin hat es Banderas allem Anschein nach mit einer mildem Krankheitsverlauf zu tun. Sein Zustand sei „relativ gut“, wenngleich er sich „etwas müder“ fühle als gewöhnlich, schrieb das Geburtstagskind. Er sei aber „zuversichtlich“, dass er sich schnell erhole, erklärte Banderas.

Für die freie Zeit während der Quarantäne habe der Schauspieler bereits Pläne gemacht, wie er berichtete: „Ich werde diese Isolation nutzen, um zu lesen, zu schreiben, mich auszuruhen und weiterhin Pläne zu schmieden, um meinen 60 Jahren, die ich voller Begierde und Begeisterung geworden bin, einen Sinn zu geben.“

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare