„Rievkoochebud 2.0“

Willi Herren: Lebenstraum wird wahr! Foodtruck als Gedenkstätte

Kurz nach Willi Herrens Tod ging sein Lebenstraum, ein Reibekuchen-Foodtruck, in Flammen auf. Nun planen seine Geschäftspartner etwas Besonderes.

Köln – „Willi Herren‘s Rievkoochebud“ war Willi Herrens Ein und Alles. Nach seinem bislang ungeklärten Tod pilgerten zahlreiche Fans zum Reibekuchen-Foodtruck, legten dort Blumen nieder und erinnerten sich gemeinsam an den verstorbenen Entertainer. Wenige Tage nach Herrens Ableben ging der Truck in Flammen auf und Fans verloren einen weiteren Ort der Erinnerung – bis jetzt. Den nun planen Desiree und Jörg Hansen, die ehemalige Geschäftspartner des verstorbenen Willi Herrens, die „Rievkoochebud 2.0“.

Entertainer:Willi Herren
Geboren:17. Juni 1975, Köln
Gestorben:20. April 2021, Mülheim, Köln
Ehepartnerin:Jasmin Herren (verh. 2018–2021)
Kinder:Alessia Herren, Stefano Herren
GeschwisterAnna-Maria Herren

Nur wenige Tage nach Willi Herrens Tod – Reibekuchen-Foodtruck geht in Flammen auf

Es war das letzte große Projekt von Willi Herren. Wenige Tage vor seinem Tod* am 20. April erfüllte er sich seinen Lebenstraum und eröffnete am 16. April 2021 „Willi Herren‘s Rievkoochebud“ – für den Entertainer nicht nur ein neuer Lebensabschnitt, sondern auch ein Weg, sich endlich von den Schulden zu befreien. Zahlreiche Promis, Weggefährten und Freunde feierten mit dem Kölner Original die Eröffnung seines Kindheitstraums.

Zwei Wochen später, am 2. Mai 2021, ging der Reibekuchen-Foodtruck mit Will Herrens Konterfei drauf in Flammen auf. Übrig blieben nur noch Schutt und Asche. Ob ein technischer Defekt das Feuer ausgelöst hat oder ob es sich um Brandstiftung handelt, ist bis heute unklar. 

Willi Herrens Lebenstraum geht in Erfüllung – Reibekuchen-Foodtruck wird nach Wiederaufbau zur Gedenkstätte

Nun gaben Desiree und Jörg Hansen, die ehemalige Geschäftspartner des verstorbenen Willi Herrens, in einem fast einstündigen Instagram-Video bekannt, dass sie den Lebenstraum ihres toten Freundes wieder aufbauen* wollen, wie extratipp.com berichtet.

„Wir wollen in keinster Weise Schabernack treiben und den Willi in den Vordergrund stellen, damit es uns hier gut geht“, so Deisree und Jörg. Vielmehr soll der neue Truck ein Ort sein, an den Fans kommen, um den toten Entertainer zu gedenken, damit „wir den Willi so einfach weiterleben lassen können“. Wir sind uns sicher: Willi Herren hätte es so gewollt ...

Nachdem Willi Herrens Foodtruck in Flammen aufgegangen war, planen seine Geschäftspartner nun den Wiederaufbau. (nordbuzz.de-Montage)

Und dennoch, die „Rievkoochebud 2.0“, die nur unweit des alten Trucks stehen wird, werde „nicht das gleiche“ sein wie der erste Foodtruck, „weil es nicht derselbe Truck sein wird, in dem Willi gestanden und Reibekuchen gebraten hat“. Wann es so weit ist, und Willi Herrens Lebenswerk in neuem Glanz erstrahlt, ist bislang unklar. Im Hintergrund werde derzeit noch an dem Konzept gearbeitet, um den Reibekuchen-Truck wieder so aussehen zu lassen wie vorher, erklärte Desiree Hansen auf Instagram.

So oder so, diese Nachricht dürfte die Herzen der Fans des verstorbenen Willi Herrens auf jeden Fall höher schlagen lassen. * nordbuzz.de und extratipp.com sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © APress/IMAGo & Future Image/IMAGO

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare