„Captain Marvel“

„Vielleicht kennt ihr mich“: Brie Larson startet YouTube-Kanal für „wichtige Dinge“

Oscar-Preisträgerin Brie Larson startet ihren eigenen YouTube-Kanal. Sie möchte in ihren Videos über persönliche und alberne, aber auch über ernste Themen sprechen.
+
Oscar-Preisträgerin Brie Larson startet ihren eigenen YouTube-Kanal. Sie möchte in ihren Videos über persönliche und alberne, aber auch über ernste Themen sprechen.

Oscar-Preisträgerin und Schauspielerin Brie Larson hat ein neues Projekt: Ein eigener YouTube-Kanal mit Platz für „Albernheiten und tiefgründige Gespräche“.

Einen Oscar für ihre Darbietung in dem Filmdrama „Raum“ (2015) hat sie bereits - nun geht Brie Larson auch unter die YouTuber: Im Mai startete die Schauspielerin ihren eigenen Kanal auf der Video-Plattform, nun lud sie vor wenigen Tagen ihr erstes Werk hoch. Der 21-minütige Clip mit dem Titel „Also, ich habe eine Entscheidung getroffen ...“ hat bereits mehr als eine Million Aufrufe generiert, fast 200.000 Abonnenten folgen dem neuen Projekt von Larson.

Zunächst stellt sich die „Captain Marvel“-Darstellerin vor. „Ich bin Schauspielerin, vielleicht kennt ihr mich von 'Captain Marvel', oder vielleicht kennt ihr mich nicht, vielleicht habt ihr nur zufällig durch den Algorithmus auf das Video geklickt. Aber egal: Hallo, ich starte einen YouTube-Kanal“, leitet die 30-Jährige ihre erste YouTube-Erfahrung ein.

Die Schauspielerin möchte den Kanal dazu nutzen, um persönliche Inhalte und auch Themen ihrer Zuschauer zu verarbeiten. „Dies ist der Ort, um über wichtige Dinge zu sprechen“, erklärt sie in ihren ersten Sätzen. Es sollen in ihren Videos sowohl „alberne Inhalte“ Platz finden als auch „tiefe Gespräche“, „antirassistische Rhetorik“ oder auch „integrative Inhalte“. Im weiteren Verlauf holt Larson sich bereits die ersten Tipps von verschiedenen bekannten YouTubern, wie genau sie ihre Videos gestalten könnte.

„Lasst mich unbedingt wissen, was ihr sehen wollt“

Zudem verriet sie kleine Geheimnisse ihrer Karriere, zum Beispiel für welche Filmrollen sie bereits vergeblich vorgesprochen hat, darunter Blockbuster wie „Star Wars“, „Die Tribute von Panem“ oder auch „Terminator: Genisys“. „Ich habe heute tatsächlich über den Neustart von Terminator nachgedacht, weil ich einen Platten hatte und dachte: 'Oh, das letzte Mal, dass ich einen Platten hatte, war, als ich zu meinem Vorsprechen für 'Terminator' fuhr'“, erzählte sie.

Wie Brie Larson in der Videobeschreibung anklingen lässt, freut sie sich sehr auf diese neue Erfahrung. „Ich bin so aufgeregt vor dieser Reise“, schreibt sie dort. „Lasst mich unbedingt wissen, was ihr sehen wollt.“ Außerdem wolle sie immer mal wieder auch Gäste bei sich begrüßen. Daher forderte sie ihre Fans in den Kommentaren auf, Wünsche zu äußern. „Gebt mir alle Ideen! Was möchtet ihr sehen und mit wem soll ich zusammenarbeiten?“

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare