Klare Worte bei Vox

Tim Mälzer: Schock! TV-Koch heftig attackiert - Kandidatin macht klare Ansage

Tim Mälzer ist für seine Sprüche bekannt. Doch nun bekam der TV-Koch bei "Ready to Beef!" von einer Kandidatin eine klare Ansage und wurde heftig attackiert.

  • Tim Mälzer ist Gastgeber bei "Ready to beef!"
  • In der Vox-Show treten Köche mit ihren Teams gegeneinander an
  • Eine Kandidatin hatte nun klare Worte für den TV-Koch aus Hamburg

Hamburg - Tim Mälzer ist für sein lockeres Mundwerk bekannt. Wenn den TV-Koch der Ehrgeiz packt, haut er gerne derbe Schimpfworte raus. Bei Finale von "Ready to beef!" am Freitagabend bekam der Fernsehstar, der Gastgeber der Sendung auf Vox ist, jedoch von einer Kandidatin ordentlich Gegenwind. Über die klare Ansage berichtet *nordbuzz.de.

Tim Mälzer: Spannendes Duell bei "Ready to beef!"

Es war ein spannendes Duell, das die Zuschauer von "Redy to Beef!" am Freitag auf Vox erlebten. Bei der Sendung fungiert Tim Mälzer als Gastgeber und Moderator. Der TV-Koch aus Hamburg begleitet in jeder Folge zwei Küchenchefs mit ihren Teams beim Kampf um den Sieg. Die Teilnehmer bekommen in jeder Runde ein bis zwei Produkte vorgegeben. Was das ist, wissen sie im Vorfeld nicht. Dann gilt es, diese Zutaten zu veredeln und richtig zur Geltung zu bringen. Dafür haben sie in insgesamt drei Runden zwischen zehn und 20 Minuten Zeit. In einer anderen TV-Show "Kitchen Impossible" brachte Tim Mälzer Koch Franz Beller zum Ausrasten. 

Sternekoch Tim Raue, der mit Tim Mälzer auch bei "Kitchen Impossible" auf Vox* zu sehen ist, entscheidet als Juror, welches Team die Aufgabe am besten umgesetzt hat. Der gleichermaßen bewunderte wie gefürchtete Sternekoch aus Berlin bewertet die kulinarischen Ergüsse der Teilnehmer mit seinem feinen Gaumen und lässt bei den Gerichten kein Detail außer acht. Geschmack und Textur, sowie das Spiel der Aromen müssen zusammenpassen. Fehler bemerkt und bestraft Tim Raue sofort. Doch der Groll einer Teilnehmerin richtete sich nicht gegen den Juror, sondern den Gastgeber Tim Mälzer.

Kandidatin hat klare Worte für Tim Mälzer bei "Ready to beef!"

Der bezeichnete das Duell in der letzten Folge als "Fuchs gegen Wolf". Und das kam nicht von Ungefähr. Denn die Schwarzwälderin Viktoria Fuchs trat gegen den gebürtigen Russen Alexander Wulf an. Während Wulf eher ruhig auftrat, kommandierte Fuchs ihr Team zackig durch die Sendung. Auch Tim Mälzer, der in Hamburg Restaurants betreibt, bekam ihre forsche Art zu spüren. Eine andere TV-Show "Alles auf Freundschaft" mit seinem besten Freund Sasha lässt Tim Mälzer mit einem Shitstorm kämpfen

Als Tim Mälzer TV-Koch aus Hamburg die Schwarzwälderin Fuchs fragte, was für sie die größte Herausforderung an "Ready to beef!" sei, hatte die Köchin eine klare Antwort parat: "Du", sagte sie. "Dass du mir blöde Fragen stellst." Tim Mälzer erkundigte sich bei ihren Gehilfen, ob sie so unterwürfig seien, weil sie Angst vor körperlichen Züchtigung durch ihre Chefin fürchteten. Doch das Team von Fuchs verneinte, wie Gala berichtet. Als erfahrener und erfolgreiche Koch mit eigenen Restaurant weiß Tim Mälzer, dass es in der Küche auch mal etwas deutlicher zur Sache geht. Bei Stress und Hitze liegen oft mal die Nerven blank. Der TV-Koch aus Hamburg sollte die Ansage seiner Kollegin auf Vox also verschmerzen. Kürzlich folgte dann der nächste Schlag. Sein Freund Jan Fedder verstarb. Tim Mälzer erwies ihm die letzte Ehre und trug seinen Sarg.

"Ready to Beef!" auf Vox: Kandidatin gibt Tim Mälzer Gegenwind und muss Niederlage einstecken

Schließlich musste sich Fuchs trotz ihres Eifers mit einer Niederlage abfinden. Ihr Konkurrent konnte Juror Tim Raue überzeugen und sicherte sich den Sieg bei "Ready to beef!" auf Vox. Tim Raue hatte für die Köchin aus dem Schwarzwald trotzdem viel Lob übrig. Fuchs bemühte nach ihrer Niederlage das olympische Motto und sagte "Dabei sein ist alles". Derweil hat Tim Mälzer, der mit Jan Fedder befreundet war, ein emotionales Geständnis gemacht. Ein berühmter Freund half ihm in Zeiten der Trauer. Derweil ist ein Produkt, für das Tim Mälzer wirbt, bei Stiftung Warentest voll durchgefallen.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Quelle: Nordbuzz.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/Henning Kaiser/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion