Fernsehkoch verprasst Geld

Tim Mälzer: "Kitchen Impossible"-Koch kann nicht sparen - aus traurigem Grund

Tim Mälzer (Kitchen Impossible) verdient an TV-Shows, Restaurants und Kochbüchern. Sparen liegt dem Fernsehkoch aber nicht, aus einem traurigen Grund.

  • Tim Mälzer gehört zu den beliebtesten TV-Köchen im deutschen Fernsehen
  • Mit Restaurants in Hamburg verwöhnt er die Gaumen seiner Gäste
  • Durch hohe Gagen zählt Tim Mälzer zu den Top-Verdienern unter den deutschen Fernsehköchen
Hamburg - Ob "Kitchen Impossible" auf Vox, "Schmeckts nicht, gibt's nicht" oder "Ready to Beef" - an dem TV-Koch aus Hamburg ist aktuell kein Vorbeikommen. Mit derben Sprüchen und meist ziemlich deftigen Gerichten kochte Tim Mälzer (48) sich in das Herz der Zuschauer. Da stellt sich unweigerlich die Frage, wie viel der beliebte TV-Koch aus Hamburg wohl verdient. Wie nordbuzz.de* berichtet, soll Tim Mälzer sogar zu den Top-Verdienern seiner Branche zählen.

Tim Mälzer: Mit TV-Formaten zum großen Reichtum

Neben Kochgrößen wie Frank Rosin und Alfons Schuhbeck zählt der "Kitchen Impossible"- Koch aus Hamburg zu den Superstars der Koch-Szene im deutschen Fernsehen. Schon 2018 erzählte der Fernsehkoch aus Hamburg in einem Podcast von Zeit.de, dass er im Jahr rund eine halbe Million Euro verdiene. 

Nun wurden neue Zahlen zu den Gagen von Tim Mälzer enthüllt: Stolze 20.000 Euro kann er für ein Prime-Time-Format bei einem Top-Sender verdienen. Mit der Kochsendung "Kitchen Impossible" auf Vox*, die rund 1,81 Millionen Zuschauer pro Sendung verfolgen, hat er ein solches spitzen Format am Start, sodass jeden Sonntag um 20.15 Uhr die Kasse klingelt. Nur Frank Rosin kann noch eine Schippe obendrauf legen. Über eine Million Euro soll der Fernsehkoch aus Dorsten pro Jahr verdienen. 

Doch damit ist noch längst nicht Schluss. Selbst mit kleineren TV-Auftritten verdient Tim Mälzer mindestens 5.000 Euro, mit jeder Menge viel Luft nach oben, je nachdem bei welchem Sender der "Kitchen Impossible"-Star auftritt und zu welcher Zeit die Show im Fernsehen ausgestrahlt wird.  Gut verdienen wird Tim Mälzer auch mit seiner neuen Live-Show, die 2020 auf RTL ausgestrahlt werden soll. Bleibt abzuwarten, ob er dort auch auf so viel Gegenwind stößt, wie zuletzt bei "Ready to Beef", als ihm dort eine klare Ansage gemacht wurde

Tim Mälzer: Nebenverdienste des "Kitchen Impossible"-Stars

Aber nicht nur mit seinen erfolgreichen Kochsendungen scheffelt Tim Mälzer ordentlich Kohle. Auch mit unzähligen Kochbüchern rund um vegetarische Speisen, Heimatküche und Fleischgerichten sowie vier Restaurants in Hamburg, Frankfurt und Düsseldorf fließt das Geld in die Tasche des Fernsehkochs. 

Besonders die Bullerei von Tim Mälzer im Schanzenviertel in Hamburg tauchte zuletzt in den Schlagzeilen der Presse auf. Grund dafür war ein dramatischer Einbruch in das Restaurant, bei dem die Täter ein Diebesgut von rund 30.000 Euro mitnahmen. Kürzlich folgte dann der nächste Schlag für den Fernsehkoch. Sein Freund Jan Fedder verstarb. Tim Mälzer erwies ihm die letzte Ehre und trug seinen Sarg.

Tim Mälzer: Genuss steht für den Fernsehkoch aus "Kitchen Impossible" an erster Stelle

So verzeichnet das Konto von Tim Mälzer jede Menge Einnahmen aus seinen verschiedenen geschäftlichen Aktivitäten - und das ist auch gut so. Denn sparen ist nichts für den Fernsehkoch aus Hamburg. So verriet er der 'Zeit', dass er sein verdientes Geld auch gerne sofort wieder verprasst. Ob eine Auszeit in einem Wellness-Hotel, ein Besuch in einem exklusiven Restaurant oder einfach unzählige Kugeln Zimteis - Tim Mälzer liebt es, das Leben neben seiner stressigen Arbeit zu genießen. Dafür gibt er gerne mal das nötige Kleingeld aus. Kein Wunder, denn in seiner Kindheit könnte sich die Familie des Fernsehkochs aus Hamburg nicht viel leisten. Ein Glas Coca-Cola war da schon purer Luxus. All das will Tim Mälzer nun nachholen. Derweil hat Tim Mälzer, der mit Jan Fedder befreundet war, ein emotionales Geständnis gemacht. Ein berühmter Freund half ihm in Zeiten der Trauer. Derweil ist ein Produkt, für dasTim Mälzer wirbt, bei Stiftung Warentest voll durchgefallen.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Quelle: nordbuzz.de 

Rubriklistenbild: © Fotomontage / picture alliance / dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare