Finanzielle Sorgen

Tim Mälzer: Konten leer – ist der TV-Koch Pleite?

Tim Mälzer
+
Tim Mälzer

Tim Mälzer hat mit den Folgen der Corona-Krise mächtig zu kämpfen. Auch, weil Hilfen vom Staat noch nicht in vollem Umfang gezahlt wurden. Ist der TV-Koch bankrott?

Hamburg – Der Hamburger Entertainer und Gastronom Tim Mälzer ist von den Folgen der Corona-Krise unmittelbar betroffen. Seine Restaurants mussten aufgrund der Corona-Lockdowns bereits mehrfach schließen. Deshalb entschloss Mälzer sich auch dazu, seine Gastronomien mindestens bis März geschlossen zu halten. Jetzt kommt es für den TV-Koch aber noch dicker. Beim Online-Neujahrsempfang des Hamburger Abendblatts enthüllte Mälzer das wahre Ausmaß der Corona-Pandemie*. „So langsam wird die Luft wirklich, wirklich eng“, verriet er. Die Konten seien bereits leer geräumt, die Reserven aufgebraucht. Auf die angekündigten Hilfszahlungen der Regierung wartet Mälzer noch. Es sei jetzt so langsam an der Zeit, Worten Taten folgen zu lassen, merkte Mälzer an.

Bisher seien lediglich 10.000 Euro als Vorauszahlung und ein Förderpaket für einen Frankfurter Betrieb ausgezahlt worden. So kann Mälzer, der kürzlich noch voller Stolz berichtete, keinen Mitarbeiter entlassen zu haben, wohl nicht mehr lange durchhalten. Trotzdem blickt der Hamburger Koch positiv in die Zukunft. Das schreibt er zumindest auf seinem Instagram-Kanal. Dort legt er übrigens gerade eine Pause ein. Noch bis 11. Januar soll seine Social-Media-Pause* andauern. Bis er sich das nächste Mal irgendwo zu der Corona-Krise zu Wort meldet, wird es sicher nicht lange dauern. Denn: der Entertainer ist längst so etwas wie ein Sprachrohr für die gesamte Gastronomie-Branche geworden. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare