TV-Koch ganz privat im Interview

Tim Mälzer (Kitchen Impossible): Koch ist auf Emoji-Diät - "wahnsinnig dämlich"

Tim Mälzer fällt vor allem durch seine derben Sprüche und Beleidigungen unangenehm auf. Doch ein Interview zeigte den Vox-Koch nun von seiner weichen Seite.

  • Aktuell ist Tim Mälzer bei "Kitchen Impossible" auf Vox zusehen
  • Dort fällt der Koch vor allem mit seinen derben Sprüchen auf
  • Jetzt verriet der 49-Jährige, wie er privat so tickt

Hamburg - Ganz Deutschland kennt Tim Mälzer* (49) als ruppigen TV-Koch, der in seiner Show "Kitchen Impossible" auf Vox verbal gerne mal über die Stränge schlägt und zu so manchem Schlagabtausch mit seinen Kontrahenten ausholte. Das ist der Show-Master aus Hamburg, wie er leibt und lebt. Doch wie tickt der auffällige Gastronom eigentlich privat, abseits der Kameras? 

Tim Mälzer (Kitchen Impossible): TV-Koch verrät kuriose Leibspeise

In unzähligen Folgen "Kitchen Impossible"* wurde das kulinarische Geschick von TV-Koch Tim Mälzer auf die Probe gestellt. Deutlich wurde dabei eines: Alles was in die Richtung Desserts und Pâtisserie geht, ist für ihn ein rotes Tuch. Viel eher steht der Koch mit Leib und Seele auf deftige Hausmannskost. Im Interview mit "barba radio" enthüllte Tim Mälzer nun, mit welchem Gericht man seine Geschmacksnerven zum Explodieren bringen kann. Auch wenn "Nudeln mit Ketchup das Weltgericht schlechthin sind", steht der 49-Jährige auf Salz pur: "Parmesan-Salzigkeit, Anchovis-Salzigkeit – die kann ich wegfressen. Ich mag schon Salz sehr gerne."

Auch wenn die vegan-vegetarische Szene derzeit auf dem Vormarsch ist, ist Tim Mälzer bekennender Fleisch- und Krabbensalat-Fan. Dazu eine gute Remoulade und die perfekte Stulle ist fertig. Dass Remoulade aber nicht nur lecker schmeckt, sondern auch für das ein oder andere Gramm mehr auf den Hüften sorgt, musste auch der Vox-Koch feststellen, wie *nordbuzz.de berichtet.

Tim Mälzer (Kitchen Impossible): TV-Koch ist auf Emoji-Diät und verzichtet auf bunte Bildchen 

Gut, dass Tim Mälzer einen ausgeprägten Geschmackssinn hat, sei damit bewiesen. Das beweisen auch zahlreiche Instagram-Posts von spannenden Vox-Duellen und neuen Gerichten und sein erfolgreicher Podcast "Fieto Gastro." Doch wie steht der "Kitchen Impossible"-Star aus Hamburg* zur modernen Technik? Im Radio-Interview mit Barbara Schöneberger verriet der 49-jährige TV-Koch, dass er einen regelrechten Hass auf Emojis hat: "Ganz ehrlich: Ich bin jetzt 49, komme auf die 50 zu. Ich muss keine bunten Bilder mehr verschicken." Naja, so schwer dürfte diese Enthüllung seine Freunde und seine Familie nicht treffen. Immerhin schreibt Tim Mälzer sowieso äußerst ungern SMS und WhatsApp-Nachrichten, da dürfte ein fehlender Emoji kaum auffallen. 

Kurz nach dieser Enthüllung folgte der nächste Kracher. Denn: "Ich gehöre zu der Fraktion Menschen, die noch nie eine einzige E-Mail geschrieben haben", so Mälzer. Sein Smartphone wird also fast nur zum Telefonieren genutzt. Zu nah kommen sollte man dem Fernseh-Koch dabei aber nicht. Denn Telefonieren funktioniert bei Tim Mälzer nur über den Lautsprecher, sodass man mit Sicherheit den ein oder anderen Gesprächsfetzen mitbekommen würde. 

Tim Mälzer (Kitchen Impossible): Vox-Star liebt alte Traditionen und macht seiner Frau so eine Freude

Seine Frau kann sich trotzdem freuen. Denn Tim Mälzer* verriet im Interview mit "barba radio", dass er Schreiben zwar "wahnsinnig dämlich" fände, Liebesbriefe aber eine Ausnahme seien. "Das finde ich eine schöne Tradition, das gewöhne ich mir langsam wieder an", so verriet er Barbara Schöneberger. Wir können wohl für die meisten Frauen sprechen, dass Liebesbriefe eine wirklich romantische Geste sind. Wenn mal kein Blatt Papier zur Hand ist, nutzt Tim Mälzer gerne FaceTime, um so seinen Liebsten vom stressigen Koch-Alltag zu berichten. Denn: "Man hat ein atmosphärisches Reden. Man muss ja nicht die ganze Zeit in die Kamera gucken, man kann ja nebenbei weiter die Paprika schälen." Derweil nutze Tim Mälzer die Angst vor dem Coronavirus für eine miese Werbeaktion für sein Restaurant "Bullerei". 

Tim Mälzer fällt vor allem durch seine derben Sprüche unangenehm auf. Ein Interview zeigte den Vox-Koch nun von seiner weichen Seite.

Quelle: nordbuzz.de

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Fotomontage picture alliance / dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare