Männer gingen aufeinander los

Til Schweiger (Tatort): Kino-Drama - brutale Prügel-Attacke auf rotem Teppich

Bei der Film-Vorstellung von "Die Hochzeit" mit Til Schweiger (Tatort) kam es zu dramatischen Szenen vor dem Kino in Hamburg. Es kam zu einer Prügel-Attacke.

  • Til Schweiger zeigte in Hamburg seinen neuen Film "Die Hochzeit"
  • Der Schauspieler und Regisseur führte persönlich durch den Abend
  • Am roten Teppich kam es jedoch zu brutalen Szenen

Hamburg - Eigentlich sollte es ein Abend im Zeichen der Romantik werden, als Til Schweiger seinen neuen Kino-Film "Die Hochzeit" am Mittwochabend (22. Januar 2020) in Hamburg präsentierte. Doch dann überschattete ein Ereignis den Film-Abend mit VIP-Aufgebot. Das hatte sich Regisseur und Schauspieler Til Schweiger wohl anders vorgestellt. Über den dramatischen Zwischenfall am roten Teppich in Hamburg berichtet *nordbuzz.de.

Til Schweiger zeigt Film "Die Hochzeit" in Hamburg - Prügel-Eklat vor Kino

Mit einem großen Event wollte Til Schweiger seinen neuen Film, die Komödie "Die Hochzeit", in Hamburg präsentieren. Während einer "Ladies Night" im Cinemaxx-Kino am Dammtor in Hamburg wurde der Film noch vor dem offiziellen Kinostart gezeigt. Til Schweiger persönlich begleitete die Veranstaltung, schließlich führte der 56-Jährige bei "Die Hochzeit" Regie und übernahm auch die Hauptrolle. In dem Film, einer romantischen Komödie, will Til Schweiger als Andreas endlich vor den Altar treten, muss sich aber zuvor mit seinen Kumpels allerhand Hindernissen stellen, wie *nordbuzz.de berichtet.

350 Frauen waren bei der Veranstaltung in Hamburg dabei, einige von ihnen trugen sogar passend zum Film ein Brautkleid. Ihnen winkte ein Fotoshooting mit Til Schweiger. Er selbst erschien mit seiner neuen Freundin, der Grundschullehrerin Sandra (25). Erst kürzlich hatte sich Til Schweiger mit seiner neuen Liebe erstmals in der Öffentlichkeit gezeigt. Doch auch für seine zahlreichen weiblichen Fans nahm sich der "Tatort"-Schauspieler in Hamburg Zeit. Er erzählte die Geschichte des Films und die Hintergründe, stellte sich den Fragen der Zuschauerinnen und machte Erinnerungsfotos mit den Frauen, die im Brautkleid erschienen waren. Doch im Gedächtnis bleiben wird wohl auch eine deutlich unschönere Begebenheit an diesem Abend.

Til Schweiger: Brutale Szenen am roten Teppich in Hamburg vor "Die Hochzeit"

Denn während sich die Frauen auf einen entspannten Kinoabend mit ihrem Star Til Schweiger freuten, kam es am roten Teppich vor dem Kino zu einer heftigen Auseinandersetzung. Plötzlich seien an dem Kino in Hamburg zwei Männer aufeinander losgegangen. Es soll sich laut Mopo dabei um Obdachlose gehandelt haben. Einer der beiden hatte ein Stuhlbein in der Hand, mit dem er seinen Gegner brutal niederschlug.

Bei der Vorstellung des Kino-Films "Die Hochzeit" von Til Schweiger kam es in Hamburg zu brutalen Szenen am roten Teppich. Plötzlich gingen zwei Männer aufeinander los.

Ein Zeuge des Geschehens alarmierte gegen 19.15 Uhr per Notruf die Polizei. Am Telefon sagte er den Beamten, dass sich vor dem Kino zwei Männer prügeln und bat, schnell Hilfe zu schicken. Als ein Streifenwagen kurz darauf eintraf, lag der Mann, der das Stuhlbein übergezogen bekommen hatte, noch am Boden - vor den schockierten Frauen, die sich für "Die Hochzeit" von Til Schweiger vor dem Kino in Hamburg eingefunden hatten.

Nach Prügelei bei Til-Schweiger-Film in Hamburg: Mann verletzt

Vom Täter fehlte jedoch jede Spur. Mit gleich mehreren Streifenwagen suchten die Polizisten in Hamburg nach dem Mann, der vor dem Kino für die entsetzlichen Szenen gesorgt hatte. Sein Opfer wurde unterdessen von Sanitätern in einem Rettungswagen versorgt. Der Mann habe nur leichte Verletzungen erlitten, so ein Polizist zur Mopo.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Quelle: Nordbuzz.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare