Seifenoper aus TV verbannt

Sturm der Liebe (ARD): Fan-Schock - beliebte TV-Serie aus Programm gestrichen

TV-Sender ARD enthüllte, dass die beliebte Drama-Serie "Sturm der Liebe" aus dem Programm fliegt. Das geplante TV-Aus schockt die zahlreichen Fans.

  • "Sturm der Liebe" ist eine deutsche Telenovela
  • Seit 2005 wird sie auf ARD ausgestrahlt
  • Jetzt wurde die TV-Serie aus dem Programm gestrichen

Bremen/München - Kaum einem ist die beliebte Seifenoper Sturm der Liebe* unbekannt, denn bereits über 3000 Folgen wurden auf ARD ausgestrahlt. Fans fiebern täglich mit verschiedenen Pärchen mit, die über viele Umwege wie Krankheiten oder Intrigen zueinander zu finden. Nun hat der TV-Sender ARD beschlossen, die bekannte TV-Serie, die in dem Hotel Fürstenhof spielt, aus dem deutschen Fernsehprogramm zu nehmen.

"Sturm der Liebe": Beliebte Drama-Serie auf ARD - Charaktere sterben den Serientod

Vielen Sturm der Liebe-Zuschauern graust dieser Moment, in dem ein beliebter Charakter den Serientod stirbt. Die ARD-Seifenoper hat bereits in der Vergangenheit bewiesen, dass sie damit auch nicht unbedingt geizen. Darüber berichtet nordbuzz.de*. Manch eingeschworener Fan erinnert sich noch an die Anfänge der deutschen TV-Serie, da spielte eine Zeit lang Schauspieler Wayne Carpendale den charmanten Lars Hoffmann, der das Restaurant im Hotel Fürstenhof geleitet hat. Doch ein langes Leben war ihm von den Serienmachern leider nicht gegönnt.

Die beliebte TV-Serie "Sturm der Liebe" wird aus dem ARD-Programm abgesetzt.

Eine dramatische Vergiftung von der fiktiven Pflanze Teufelshuf, die nicht mal im Körper nachgewiesen werden kann, ließ auch Romy, die das absolute Traumpaar mit Paul darstellte - dann letztendlich sterben. Ob sie weiterhin tot bleibt? Noch unklar, denn die typische Telenovela Sturm der Liebe hat es sich zu einer Kunst gemacht, Charaktere wieder auferstehen zu lassen. 

"Sturm der Liebe" (ARD): Große Comebacks von Bösewicht-Charakter in TV-Serie

Doch manche blieben schon länger unter der Erde begraben, wie Miriam Saalfeld. Die zarte Blondine, die für viele Zuschauer die schönsten Liebesmomente der ARD-Serie darstellte - starb bei der Geburt der gemeinsamen Tochter Valentina mit Ehemann Robert. Die Erzfeindin Miriams ihre Stiefmutter Barbara von Heidenberg, starb mehrmals den vermeintlichen Serientod. 

Sie stellte in der Serie Sturm der Liebe den absoluten Bösewichten dar - die Liste der Feinde von Barbara von Heidenberg umfasste etliche Personen im "Fürstenhof". Manche überlebten die tückische Stiefmutter auch nicht, denn geschickt wusste sie ihr Aussehen einzusetzen und ließ ihre Feinde auch gerne ermorden. Auch wenn der ein oder andere Fan heimlich mit der bösen Brünette mitfieberte, wurden ihre Intrigen nach einiger Zeit aufgedeckt oder überwunden. Nichtsdestotrotz hält Barbara von Heidenberg den absoluten Rekord der Serientode: Bereits dreimal ist die wohlhabende Stiefmutter von Miriam gestorben. 

"Sturm der Liebe": TV-Schock! Beliebte Telenovela fliegt aus dem ARD-Programm

Ist das für viele ARD-Zuschauer schon ein trauriger Moment, wenn ein Charakter stirbt - erwartet viele Fans nun noch ein schlimmerer Moment: Denn der TV-Sender ARD hat die beliebte ARD-Serie "Sturm der Liebe" rigoros aus dem deutschen Fernsehprogramm gestrichen. Obwohl es doch gerade richtig spannend wird - denn viele Fragen stehen noch offen: Verlieren wir Robert und Werner - und brennt das Hotel Fürstenhof nieder? Verdient Linda Baumgartner, die von Julia Grimpe aus Bremen* dargestellt wird, nicht endlich auch die Chance auf die große Liebe? 

"Sturm der Liebe": ARD gibt Entwarnung - TV-Serie kehrt zurück

Doch keine Panik, der Sender ARD streicht die TV-Serie Sturm der Liebe nur für den kommenden Wintersport und Karneval aus dem Programm - dann ist die Telenovela für eine Woche (19. Februar bis 24. Februar) nicht mehr täglich um 15.10 Uhr im Ersten zu sehen. Die 16. Staffel bleibt trotzdem intakt, denn es gibt auch bald ein Sturm der Liebe-Jubiläum zu feiern: Die 3.333 Folge wird am 03.03. zu sehen sein - doch auch jetzt bangen die Fans um die aktuelle Love-Story und auch, dass hoffentlich niemand den Serientod stirbt. Bei "Sturm der Liebe"-Star Gabrielle Scharnitzky (Cosima Zastrow) gibt es hingegen Wirbel um den Coronavirus, wie nordbuzz.de berichtet. Derweil fragten sich "Sturm der Liebe"-Fans, was mit ihrem Serienliebling gesehen wird. Nun lüftete die ARD das Geheimnis um einen möglichen Ausstieg.

Quelle: nordbuzz.de

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Sven Hoppe/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Herr J.
(0)(0)

So ein extrem dummer Clickbait.