Ab in die Sachsenklinik 

Sturm der Liebe (ARD): Drama für Fans - beliebter Serien-Star nimmt Abschied

Fans der ARD-Serie "Sturm der Liebe" müssen jetzt stark sein. Ein beliebter TV-Star verabschiedet sich von der Telenovela am Fürstenhof. 

  • Guido Broscheit spielte 2012/2013 bei der ARD-Serie "Sturm der Liebe" mit
  • Nun wechselt der Serien-Star ausgerechnet zur Konkurrenz
  • In der Arztserie hatte der Schauspieler bereits schonmal einen Gastauftritt 

München - Fans der ARD-Serie "Sturm der Liebe" müssen jetzt stark bleiben, denn ein bekanntes Gesicht verlässt die Telenovela am Fürstenhof nun endgültig. Nachdem der erste Schock verdaut wurde, dass die Wiederholung der beliebten TV-Serie ab dem 9. März nicht mehr um kurz vor 10 Uhr im Ersten läuft,  folgte nun nächste Knaller. Denn ausgerechnet "Sturm der Liebe"-Star Guido Broscheit (Veit Bergmann) wechselt zur Konkurrenz.

Sturm der Liebe (ARD): Guido Broscheit sorgt als Veit Bergmann für Drama pur in der Telenovela

Der 51-jährige Guido Broscheit als Veit Bergmann sorgte in der achten Staffel in der ARD-Serie "Sturm der Liebe" für reichlich Aufregung. Er kam an den Fürstenhof, um endlich seine Tochter Marlene kennenzulernen. Doch so ganz uneigennützig ist der neue Kontakt nicht. Denn Marlene spendet ihm eine Leber. Sein Auftritt in der Telenovela "Sturm der Liebe" gipfelt anschließend in einer großen Entführung, die Guido Broscheit als Veit Bergmann und Tochter Marlene aber überstehen und in der Rückkehr seines totgeglaubten Sohnes Karl, der von seiner Ziehmutter entführt wurde. Außerdem wurde vor kurzem eine schockierende Enthüllung bekannt - beliebte Sturm der Liebe-Charaktere versuchten den Ruf eines Friseurs zu zerstören. Darüber berichtet nordbuzz.de*.

Sturm der Liebe (ARD): Serien-Star Guido Broscheit wechselt zur Konkurrenz

Tschüss, Guido Broscheit (Veit Bergmann). Der "Sturm der Liebe"-Star wird zwar weiterhin in der ARD zu sehen zu, jedoch fortan bei "In aller Freundschaft - die jungen Ärzte". Geplant sind schon jetzt acht Folgen mit dem TV-Star geplant. Ungewöhnlich lange für einen Gastauftritt, der sich meist nur auf eine, maximal zwei Folgen beschränkt. Daher wird schon jetzt gemunkelt, ob Serien-Fans sich auch noch mehr Folgen mit dem ehemaligen "Sturm der Liebe"-Star freuen können. Serien-Erfahrung hat der 51-jährige Schauspieler immerhin, neben seiner Rolle in der ARD-Serie "Sturm der Liebe", spielte Guido Broscheit bereits bei "Alles was zählt", "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" und "Rote Rosen" mit. Ein weiteres Urgestein der Serie Sturm der Liebe nämlich die Familie Sonnbichler sorgte vor kurzem für Entsetzen.

"Sturm der Liebe"-Fans müssen Abschied nehmen. Serien-Star Guido Broscheit wechselt zu "In aller Freundschaft - die jungen Ärzte".

Sturm der Liebe (ARD): Rückkehr in Arztserie - Welcher Dame verdreht er den Kopf?

Damit kehrt der 51-jährige Guido Brotscheit zum zweiten Mal zu "In aller Freundschaft - die jungen Ärzte" zurück - bereits 2012 hatte der TV-Star einen Gastauftritt in der Arztserie und verdrehte in der Folge "Einsam oder zweisam?" Schwester Yvonne den Kopf. Wir sind gespannt, welches Herz er dieses Mal im Sturm erobern wird. Und wer weiß, ob nicht dadurch sein Aufenthalt in der Sachsenklinik sogar verlängert wird. 

Guido Broscheit wird als Patient nach einem Sturz in die Sachsenklink eingeliefert. Dort trifft er auf einen alten Freund: Dr. Martin Stein. Welches Geheimnis hüten die beiden Männer wohl? Die Folgen "In aller Freundschaft - die jungen Ärzte" mit dem "Sturm der Liebe"-Star flimmern im Sommer über die heimischen Bildschirme. Dann kann jeden Dienstag um 21 Uhr auf ARD fleißig mitgefiebert werden. 

Derweil wurde ein anderer "Sturm der Liebe"-Star plötzlich ungewollt schwanger und rätselte über eine neue Verhütungsmethode. Ein Liebling der bekannten ARD-Telenovela schockierte außerdem vor kurzem auf Instagram - "Sturm der Liebe"-Star Anna Angelina Wolfers zeigte sich beim Baden und ließ ihre Fans dabei zusehen. Außerdem sorgte die TV-Serie vor kurzem unter den Zuschauern für Empörung. Mitten in der ARD-Ausstrahlung wurde Sturm der Liebe abrupt beendet - der Grund war das Coronavirus. Darüber berichtete nordbuzz.de*.

Quelle: nordbuzz.de

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Fotomontage picture alliance /dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare