„Siegfried und Roy“-Star

Sorge um Roy Horn: 75-jähriger Star-Magier mit Coronavirus infiziert

Star-Magier Roy Horn hat sich mit dem Coronavirus infiziert.
+
Star-Magier Roy Horn hat sich mit dem Coronavirus infiziert.

Der weltbekannte Magier Roy Horn hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Dies teilte sein Pressesprecher gegenüber dem US-Sender „ABC“ mit.

Die Coronapandemie hat einen weiteren Prominenten erfasst: Starmagier Roy Horn wurde positiv auf das Virus getestet. Das teilte sein Pressesprecher gegenüber dem US-Sender „ABC“ am Dienstag mit. „Wir können bestätigen, dass Roy Horn positiv auf das Virus getestet wurde, das Covid-19 verursacht“, heißt es in dem Statement. Derzeit spreche der 75-Jährige „gut auf die Behandlung an“. Weitere Kommentare über den Gesundheitszustand des Magiers werde es vorerst nicht geben: „Wir bitten alle, sein Recht auf Privatsphäre zu respektieren“, sagt der Sprecher. Allerdings lassen Roy und sein Partner Siegfried „positive Grüße“ ausrichten.

Seit den 1960-ern traten die deutschen Tierdopteure Siegfried Fischbacher und Roy Horn mit gemeinsamen Shows auf. Als „Siegfried und Roy“ erlangten sie vor allem durch ihre Auftritte im „Mirage Hotel“ in Las Vegas weltweite Bekanntheit. Besonders legendär waren dabei ihre Auftritte mit weißen Tigern und Löwen. Im Jahr 2003 kam es schließlich zu einem Bühnenunfall, bei dem Roy Horn von seinem weißen Tiger Montecore schwer verletzt wurde. Seitdem hat er mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen und ist teilweise gelähmt.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare