Jens Büchner – das war sein Leben

Sommerhaus der Stars (RTL): Jens Büchner - Mallorca-Auswanderer als Star im Reality-TV

Jens Büchner war ein bekannter Reality-TV-Star und auch als Sänger auf Mallorca aktiv. 2018 starb der Schlagersänger und Café-Besitzer nach schwerer Krankheit.

  • Jens Büchner wurde bekannt durch die TV-Show „Goodbye Deutschland“.
  • Mit seiner Frau Daniela Büchner war er im „Sommerhaus der Stars“ 2018.
  • Auch als Sänger und Café-Besitzer wurde der Wahl-Mallorquiner bekannt.

Jens Büchner (†49, 2018) ist als TV-Star durch die Sendung „Goodbye Deutschland – die Auswanderer“ bekannt geworden. Bei zahlreichen anderen Auftritten im Reality-TV machte sich der Mann mit Geburtsort Zwenkau einen Namen. Zudem war Jens Büchner Sänger auf Mallorca und sorgte mit etlichen Auftritten für gute Stimmung. Jens Büchner war auch im „Sommerhaus der Stars“ 2018 dabei und polarisierte mit seiner Frau stark bei den übrigen Teilnehmern und den Zuschauern von RTL.

Partnerin:Daniela Büchner
Kinder:acht (fünf leibliche, drei Stiefkinder)
TV-Auftritte:Goodbye Deutschland, Sommerhaus der Stars, Dschungelcamp
Songs:„Pleite aber sexy“, „Hau ab, du bist kein Alkohol“, „Arme Sau“

Sommerhaus der Stars (RTL): Jens Büchner – an dieser Krankheit ist Malle-Jens gestorben

Jens Büchner litt wahrscheinlich schon seit 2014 an Lungenkrebs. Während des Dschungelcamps 2017 berichtete Büchner von seiner Krankheit und der Diagnose der Ärzte. Obwohl mehrere Ärzte die Diagnose anfänglich bestätigten, wurde sie schließlich als Fehldiagnose verworfen. Aus diesem Grund lebte Jens Büchner sein Leben normal weiter. Jens Büchner war die meiste Zeit seines Lebens starker Raucher, was als Ursache seiner Krankheit angesehen werden kann.

Büchner starb im Universitätskrankenhaus Son Espases in Palma auf Mallorca im November 2018 im Kreise seiner Familie. Jens Büchner hatte insgesamt acht Kinder, davon fünf leibliche und drei Stiefkinder. Seine fünf leiblichen Kinder heißen: Jennifer, Jessica, Leon, Diego und Jenna. Die Kinder stammen von drei verschiedenen Frauen. Die erste Lebensgefährtin des Ex-„Sommerhaus der Stars“ (RTL)-Kandidaten brachte seine ältesten beiden Töchter, Jennifer und Jessica, zur Welt. Leon ist ein gemeinsamer Sohn mit seiner zweiten Frau. Die restlichen Kinder stammen von seiner Witwe Daniela Büchner (42).

Jens Büchner war 2018 mit seiner Frau Daniela im Sommerhaus der Stars auf RTL zu sehen.

Details über Jens Büchners Beerdigung wurden in der Presse bekannt. Er wurde nach Aussagen einiger Zeitungen in seiner Lieblingskleidung beerdigt, darunter auch die goldenen Schuhe, in denen er bei vielen seiner Auftritte zu sehen war.

Sommerhaus der Stars (RTL): Das Leben von Jens Büchner - vom Stasi-Mitarbeiter zum Auswanderer

Jens Büchner lebte als Kind im Dorf Eythra in der Nähe von Leipzig. Die Familie zog später in seinen zweiten Wohnort Bad Schmiedeberg um, wo Jens Büchner die Schule mit der zehnten Klasse abschloss. Nach einer erfolgreichen Ausbildung zum Schlosser absolvierte er den Grundwehrdienst in Halle. Jens Büchner behauptete von sich selbst, von 1987 bis 1990 beim Staatssicherheitsdienst der DDR - kurz „Stasi“ - tätig gewesen zu sein.

In den 90er Jahren reiste der Ex-„Sommerhaus der Stars“ (RTL)-Kandidat mehrere Monate durch Florida und Kalifornien. Hier entdeckte er den Reiz des Auslands, der ihn vermutlich auch später zum Auswandern bewegte. Erste Erfahrungen in der Gastronomie konnte er in den späten 90er-Jahren sammeln. 2004 schloss er seine zweite Ausbildung, diesmal zum Finanzwirt, ab.

Sommerhaus der Stars (RTL): Jens Büchner - Auswanderer und Reality-TV-Star

Jens Büchner wanderte mit seiner zweiten Lebensgefährtin Jennifer Matthias (33) und dem gemeinsamen Sohn Leon im November 2010 von Bad Schmiedeberg nach Mallorca aus. Die Auswanderung wurde von der Sendung „Goodbye Deutschland“ begleitet. Das Paar ließ sich in Cala Millor nieder und eröffnete zunächst eine Boutique unter dem Namen „Store & More“. Jennifer Matthias führt den Laden seit der Trennung im Jahr 2013 allein weiter. Mittlerweile heißt die Boutique „Jenny Delüx“. Jenny ist auf Instagram bis heute sehr aktiv unter dem Namen Jenny Delüx.

Nach seinen Auftritten in der Sendung „Goodbye Deutschland“ (Vox)versuchte sich Jens Büchner mit vielen verschiedenen Jobs. Das Geschäft in der Öffentlichkeit gefiel ihm so gut, dass er durch die Teilnahme an verschiedenen TV-Formaten und Auftritten als Sänger immer mehr in die Fernsehwelt drängte. So gab es später Auftritte in den RTL-Shows „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ und „Sommerhaus der Stars“.

Sommerhaus der Stars (RTL): Jens Büchner bei Vox-Sendung Goodbye Deutschland

Jens Büchner war für seine Auftritte bei „Goodbye Deutschland“ (Vox) sehr beliebt für seine direkte und ehrliche Art. Nachdem er fast sieben Jahre regelmäßig von der Crew von „Goodbye Deutschland“ auf Mallorca begleitet wurde, nahm er 2017 beim RTL-Dschungelcamp teil. Er belegte letztendlich den 6. Platz bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#😍schönwars

Ein Beitrag geteilt von Jens Buechner ORIGINAL (@buechnerjens) am

Im selben Jahr war der spätere „Sommerhaus der Stars“-Kandidat auch bei „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) zu sehen, scheiterte aber bei der Jury in der ersten Runde. Wie wichtig ihm sein Erfolg als bekannter Auswanderer war, zeigte Büchner mit einem Tattoo auf der rechten Schulter. Hier ließ Büchner den Schriftzug der Vox-Show „Goodbye Deutschland“ verewigen.

Sommerhaus der Stars (RTL): Jens Büchner und Daniela Büchner – die Frau an seiner Seite bis zum Tod

Daniela Büchner lernte Jens bei einem seiner Gesangsauftritte kennen. Schon kurze Zeit später heiratete das Paar. Zusammen bekamen die Partner Zwillinge, Diego und Jenna. Daniela brachte, wie Jens, bereits drei leibliche Kinder mit in die Ehe.

Jens Büchner zog 2018 mit Daniela in das RTL-„Sommerhaus der Stars“ ein. Das Duo polarisierte mit zugespitzten Aussagen und zettelten mit ihren prominenten Sommerhaus-Mitbewohnern den ein oder anderen Streit an. Auch nach Jens Büchners Tod ist seine Witwe Daniela Büchner weiterhin regelmäßig in verschiedenen TV-Formaten zu sehen. Zuletzt auch um Dschungelcamp, wo sie häufig in Trauer um ihren „Malle-Jens“ ausbrach. Sie beendete das Dschungelcamp 2020 als Drittplatzierte.

Sommerhaus der Stars (RTL): Jens Büchner - Café-Betreiber und Malle-Jens am Ballermann

Jens Büchner stand als quotentreibender Auswanderer regelmäßig vor den Vox-Kameras und war auch auf RTL im „Sommerhaus der Stars“ zu sehen. Seinen extravaganten Lebenswandel unterstützte er durch Einnahmen aus seinem eigenen Café auf Mallorca. Zusammen mit seiner Frau Daniela Büchner führte er das „Faneteria Büchner“ in Cala Millor. Das Café war 2018 lange Zeit geschlossen, soll 2020 aber aller Wahrscheinlichkeit nach wieder öffnen. Das Café von Jens Büchner liegt in derselben Straße wie die Boutique „Jenny Delüx“, die er zusammen mit seiner ehemaligen Lebensgefährtin Jennifer Matthias eröffnet hatte.

Als „Malle-Jens“ spielte Büchner einige Songs ein. Er trat auf Mallorca in vielen renommierten Party-Locations auf und sang Hits wie „Pleite aber sexy“, „Hau ab, du bist kein Alkohol“ oder „Arme Sau“. Im berühmten Megapark am Ballermann oder in „Krümels Stadl“ trat Jens Büchner neben Branchengrößen und Partymusikern auf. Nach seinem Tod veranstalteten einige Partysänger ein Benefizkonzert in seinem Namen. Dabei traten unter anderem Jürgen Drews (75) und Mickie Krause (50) auf.

Als Person des öffentlichen Lebens postete Jens Büchner auf Instagram regelmäßig Neuigkeiten aus seinem Leben. Bis heute folgen noch mehr als 80.000 Menschen seinem Profil. Auch auf YouTube sind noch die Videos von „Goodbye Deutschland“ des Mallorca-Stars sehr beliebt.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Jens Kalaene

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare