Thorsten Legat – Kasalla ohne Ende

Sommerhaus der Stars (RTL): Thorsten Legat - Ex-Fußball-Profi mit viel Kampfgeist

Thorsten Legat ist ein ehemaliger Fußballprofi, der seinen Platz in Reality-TV-Formaten gefunden hat. Er zeichnet sich durch seinen Kampf- und Teamgeist aus.

  • Thorsten Legat ist ein ehemaliger Fußballprofi und jetziger Fußballtrainer.
  • Bekannt wurde er vor allem durch seine legendären TV-Auftritte geworden.
  • Der Kultkicker selbst sieht seine Teilnahmen an diversen Fernsehshows als sportliche Herausforderungen.

Bergisches Land – Der ehemalige Profi-Fußballer Thorsten Legat (51) ist seit ein paar Jahren einem größeren Publikum durch seine TV-Auftritte bekannt. Er nahm an unzähligen Shows und Reality-TV-Formaten teil, um sich zu beweisen und seine Stärken erweitern zu können. Auch im „Sommerhaus der Stars“ auf RTL war er dabei.

Thorsten Legat ist bekannt für sein loses Mundwerk, das gerne einmal wirre Sprüche hervorbringt. Auch wenn er auf den ersten Blick bei einer Größe von 1,85 Meter einen gefährlichen Eindruck macht, so ist er doch ein liebenswerter Kerl, auf den sich Freunde verlassen können. Er ist vor allem wegen seines Kampfausdrucks „Kasalla“ in den Köpfen der Menschen verankert.

Alter: 51
Partnerin:Alexandra Legat
Vereine:VfL Bochum, SV Werder Bremen, FC Schalke 04
TV-Auftritte:Sommerhaus der Stars, Dschungelcamp, Promiboxen

Sommerhaus der Stars (RTL): Thorsten Legat - Ex-Fußball-Profi und Trash-TV-Kandidat mit hohem Wutlevel

Thorsten Legat dürften vor seiner Fernsehkarriere nur eingefleischte Fußballfans gekannt haben. Der am 7. November 1968 in Bochum geborene Mann mit dem hohen Wutlevel konnte in vielen Fernsehshows beweisen, dass er mutig und sich für nichts zu schade ist – sei es Würmer im Dschungel essen oder gegen andere Prominente in den Boxring steigen.

Thorsten Legat bereitet sich auf alles vor und überlässt nichts dem Zufall. Er nimmt an Trash-TV-Formaten teil, um seine Grenzen auszutesten und nicht, um sein millionenschweres Privatvermögen von etwa neun Millionen Euro zu vergrößern. Dieser Umstand bringt ihm Bewunderung und Sympathien beim TV-Publikum ein.

Thorsten Legat war mit seiner Frau Alexandra 2016 im „Sommerhaus der Stars“.

Seit dem Jahr 2001 ist Thorsten Legat mit seiner Frau Alexandra (54) verheiratet. Das Paar lernte sich 1996 in einem Fitnesscenter kennen und lieben. Sie teilt seine Liebe zu Fitness, Diäten und einem gesunden Körper. Im Jahr 2016 waren beide sogar im „Sommerhaus der Stars“ (RTL). Das Ehepaar hat zwei Söhne, die auch beide Fußballspieler sind: Leon (20) und Nico-Thorsten (22). Der Wohnort von Thorsten Legat und seiner Familie ist bereits seit einigen Jahren Wermelskirchen im Bergischen Land.

Sommerhaus der Stars (RTL): Thorsten Legat - Gewaltausbrüche wegen seiner schrecklichen Kindheit

Thorsten Legat hatte in der Vergangenheit immer wieder mit Gewaltausbrüchen zu kämpfen, die wohl in Beziehung zu seiner schrecklichen Kindheit stehen, die von Gewalt bestimmt war. Sein alkoholkranker Vater schlug ihn und nahm s**uelle Handlungen an ihm und seiner restlichen Familie vor.

Im Jahr 1997 nahm die Polizei gegen Thorsten Legat eine Anzeige wegen Körperverletzung auf und im Jahr 2014 verteidigte er sich gegen eine Gruppe Jugendlicher mit einem Samurai-Schwert. Nichtsdestotrotz ist er bei seinen Freunden und Bekannten als ein liebenswerter Ehemann, Vater und hilfsbereiter Mitmensch bekannt.

Thorsten Legat spielte schon früh Fußball. Sein Talent als Mittelfeldspieler weckte bald das Interesse von Vereinen auf dem Transfermarkt. Zunächst spielte er bei den Junioren des VfL Bochum und wechselte im Jahr 1986 in die Herrenmannschaft. Nach seinem Wechsel zu Werder Bremen ließen seine Spieleinsätze nach und er beendete 2001 seine Karriere bei Schalke 04.

Legat schaffte es nie in die Deutsche Nationalmannschaft, spielte aber ein Spiel in der U21-Nationalmannschaft. Er gewann die Deutsche Meisterschaft, den DFB-Pokal und einen Europapokal. Nach der Fußball-Karriere war er öfter im Trash-TV zu sehen - unter anderem im „Sommerhaus der Stars“ (RTL).

Sommerhaus der Stars (RTL): Thorsten Legat- Ex-Fußball-Profi bringt legendäre Sprüche

Für Aufruhr sorgte er im Jahr 2000 bei einem Mannschaftsfoto für seinen damaligen Verein Schalke 04. Aufgrund einer verlorenen Wette zog er sich seine Hose bis knapp unter die Achseln hoch. Das Foto schaffte es in ein Sonderheft des Magazins „kicker“ und wurde nochmal neu geschossen. Beim Wechsel zum VfB Stuttgart fragte ein Journalist, ob er Spätzle möge, und Legat antwortete: „Die hab ich noch nicht probiert, aber im Allgemeinen mag ich Geflügel.“ Auch seine Rechenkünste sind seit diesem Spruch legendär: „Unsere Chancen stehen 70:50“.

Rubriklistenbild: © RTL / Stefan Menne

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare