Wiener Opernball

Ski-Star Lindsey Vonn lässt „Mörtel“ Lugner sitzen

Ski-Star Lindsey Vonn sollte den Bauunternehmer Richard „Mörtel“ Lugner dieses Jahr zum Wiener Opernball begleiten. Nun sagte sie jedoch via Twitter ab.
+
Ski-Star Lindsey Vonn sollte den Bauunternehmer Richard „Mörtel“ Lugner dieses Jahr zum Wiener Opernball begleiten. Nun sagte sie jedoch via Twitter ab.

Der Bauunternehmer Richard „Mörtel“ Lugner wollte in diesem Jahr eigentlich mit Ski-Star Lindsey Vonn auf dem Wiener Opernball erscheinen. Doch daraus wird nichts.

Eigentlich sollte die US-Skirennläuferin Lindsey Vonn den österreichischen Bauunternehmer Richard „Mörtel“ Lugner zum Wiener Opernball begleiten. Erst vor wenigen Tagen verkündete Lugner stolz, dass der Skistar seine Begleitung sein werde. Doch daraus wird nun wohl doch nichts: Auf Twitter gab die 35-Jährige bekannt, dass sie am 20. Februar nicht zum Opernball erscheinen werde.

„Hey Leute, ich wollte euch nur mitteilen, dass ich nicht in die Wiener Oper gehen werde“, so Vonn. „Ich hatte eine großartige Zeit in Österreich letzte Woche und freue mich auf meinen nächsten Besuch.“ Auf Deutsch fügte sie hinzu: „Bis gleich!“ Einen Grund für ihre Absage gab die 82-malige Weltcupsiegerin, die im letzten Jahr ihre Profisport-Karriere beendete, allerdings nicht an. Unklar ist auch, ob Vonn überhaupt jemals zugesagt hatte.

Nun muss sich Richard Lugner, der sich jedes Jahr von einer meist weiblichen Prominenten begleiten lässt, einen Ersatz für Vonn suchen. Bisher erschienen Stars wie Sophia Loren, Goldie Hawn, Elle Macpherson oder Pamela Anderson an der Seite des 87-Jährigen.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare