Die Sängerin ganz privat

Sarah Connor: Kinder, Geschwister, Mann, Lieder und Youtube

+
Die Sängerin Sarah Connor aus Delmenhorst hat das geschafft, wovon die meisten Sängerinnen träumen. 

Sarah Connor spielt auf Tour ihre Lieder vor Tausenden. Wichtiger als die Musik sind der Sängerin ihre Geschwister, ihr Mann und ihre Kinder.

  • Sarah Connor wurde als Sarah Marianne Corina Lewe am 13. Juni 1980 in Hamburg geboren
  • Die Sängerin hat fünf Geschwister und zwei Halb-Geschwister
  • Sarah Connor war zwei mal verheiratet und hat vier Kinder
  • Ihre Lieder singt sie auf Deutsch und Englisch
  • Ihr Mann heißt Florian Fischer
  • Auf Youtube folgen der Sängerin rund 240.000 Menschen

Sarah Connor (39) ist seit 2001 als Musikerin sehr erfolgreich. Sie singt mittlerweile vor allem Lieder auf Deutsch und besonders bekannt ist momentan ihr umstrittener Song "Vincent". Die Sängerin aus Delmenhorst bei Bremen hat vier Kinder aus zwei Ehen. Auch zwei ihrer sieben Geschwister sind prominent. Ihr Mann Florian Fischer ist zugleich ihr Manager.

Sarah Connor: Steckbrief und Wiki zum Model

Name

Sarah Connor

Beruf

Musikerin

Geburtstag

13. Juni 1980

Geburtsort

Hamburg

Geschlecht

weiblich

Familienstand

verheiratet

Haarfarbe

blond

Mann

Florian Fischer

Staatsangehörigkeit

deutsch

Sternzeichen

Zwilling

Sarah Connor: Sängerin hat vier Kinder von zwei Männern

Sarah Connor ist als Sängerin schon seit Jahren sehr erfolgreich. Doch an erster Stelle steht für die Musikerin aus Delmenhorst bei Bremen die Familie. Sie hat mittlerweile vier Kinder von zwei Männer. Ihren ersten Ehe-Mann, dem US-amerikanischen Sänger Marc Terenzi, gab sie im Februar 2004 das Ja-Wort. Noch im selben Jahr kam Sohn Tyler, das erste der vier Kinder von Sarah Connor, zur Welt. 2006 wurde Tochter Summer geboren. Zwei Jahre später trennten sich Sarah Connor und ihr Mann Marc Terenzi. Nach der Scheidung im Jahr 2010 machte die Sängerin aus Delmenhorst bei Bremen die Beziehung zu ihrem Manager Florian Fischer öffentlich. Das Liebesglück der beiden wurde 2011 durch die Geburt von Delphine Malou und die Hochzeit gekrönt, sechs Jahre später folgte mit Sohn das jüngste ihrer vier Kindervon Sarah Connor

Sarah Connor und ihre Geschwister

Sarah Connor ist das älteste der Kinder von Vater Michael Lewe, einem Werbetexter aus New Orleans, und Mutter Soraya, einem ehemaligen Model. Aus dieser Ehe hat die Sängerin aus Delmenhorst bei Bremen fünf Geschwister. Die bekannteste von ihnen ist wohl Anna-Marina-Ferchichi, die Frau von Rapper Bushido. Lulu Lewe, bürgerlich Sophia-Luisa Lewe, ist die dritte im Trio der bekannten Geschwister aus der Lewe-Familie. Die jüngere Schwester von Sarah Connor ist Popsängerin und begann ihre Karriere 2008 mit dem Song "Crush on You", mit dem sie es auf Platz 16 der deutschen Singlecharts schaffte. Die Eltern trennten sich, doch die Mutter von Sarah Connor bekam im Alter von 50 Jahren mit ihrem neuen Partner noch Zwillinge: Lex und Mick, die Halb-Geschwister von Sarah Connor.

Sarah Connor auf Youtube und Instagram

Sarah Connor hat einen offiziellen Kanal auf Youtube. Dort präsentiert die Sängerin aus Delmenhorst bei Bremen nicht nur die Musik-Videos ihrer aktuellen Lieder, wie dem umstrittenen Song "Vincent", sondern auch Aufnahmen von unterwegs auf Tour, Konzerten und weiteren Live-Auftritten. Sarah Connor hat auf Youtube 246.000 Abonnenten. 

Auch auf Instagram ist Sarah Connor vertreten. Dort postet die Sängerin aus Delmenhorst bei Bremen regelmäßig Videos und Bilder, wenn sie auf Tour ist. Auf dem sozialen Netzwerk hat Sarah Connor sogar noch mehr Abonnenten, als auf Youtube: 306.000 Fans versorgt die Musikerin mit Eindrücken aus ihrem Leben, auch Bilder ihrer Geschwister sowie Eindrücke vom Alltag auf Tour sind dabei. Ihre Kinder präsentiert sie weder auf Instagram noch auf Youtube.

Sarah Connor: Ihr Song "Vincent" sorgt für Diskussionen

Die erste Single-Auskopplung aus ihrem im Jahr 2019 erschienenen Album "Herz Kraft Werke" war der Song "Vincent". In dem Lied singt Sarah Connor über Liebe in der Pubertät, eigentlich kein besonders brisantes Thema. Was "Vincent" aber auch im Jahr 2019 noch kontrovers machte, war, dass es darin auch um einen homosexuellen Jungen geht. Wie die FAZ berichtet, nahmen einige Radiostationen "Vincent" aus dem Programm oder spielten den Song ohne die erste Zeile. Darin heißt es: „Vincent kriegt keinen hoch, wenn er an Mädchen denkt, er hat es oft versucht und sich echt angestrengt.“ Der Taz erzählte Sarah Connor, dass ein Freund ihrer Kinder sie zu "Vincent" inspiriert habe, der schwul sei. Die Sängerin aus Delmenhorst bei Bremen glaubt, "dass es der wichtigste Song ist, den ich bisher gemacht habe". Sie merke, dass es noch viel Intoleranz beim Thema Homosexualität gebe. Das zeigt die Debatte um "Vincent".

Sarah Connor: Ihre Lieder begeistern seit Jahren

Die musikalische Karriere von Sarah Connor nahm mit dem Lied "Let´s Get Back to Bed - Boy" im Jahr 2001 richtig Fahrt auf. Damals sang die Musikerin aus Delmenhorst nahe Bremen noch auf Englisch. Der Sprache blieb sie für insgesamt sieben Alben treu, bis sie 2015 die Platte "Muttersprache" auf deutsch veröffentlichte. Etliche Lieder von Sarah Connor erreichten gute Platzierungen in die deutschen Charts. Hier eine Liste der Lieder, die es laut Wikipedia in die Top-Ten schafften.

Titel

Veröffentlichung

Chartplatzierung (Deutschland)

Let´s Get Back to Bed - Boy

2001

2

From Sarah with Love

2001

1

One Nite Stand

2002

5

Skin on Skin

2002

5

Music is the Key

2003

1

Just One Last Dance

2004

1

Livin to Love You

2004

1

From Zero to Hero

2005

1

Christmas in my heart

2005

4

The Best Side of Life

2006

4

The Impossible Dream

2007

8

Under My Skin

2008

4

Wie schön du bist

2015

2

Vincent

2019

9

Sarah Connor: Musikalischer Durchbruch mit 21 Jahren

Sarah Connor veröffentlichte 2001 mit 21 Jahren ihr Debüt-Album "Green Eyed Soul", das dreifach Gold erreichte. Kurz darauf absolvierte sie ihre erste Tour durch 15 Städte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In den beiden Jahren nach ihrem Debüt-Album erschienen zwei weitere LPs mit Gastauftritten von Stars wie Wyclef Jean, Naturraly 7 und der Band Natural. Im März 2004 landete Sarah Connor ihren ersten Erfolg in Amerika - ihr Song "Bounce" erreichte Platz 54 der US-Charts. 

Im November 2005 veröffentlichte Sarah Connor ihr Album "Christmas in My Heart", auf dem sie Weihnachts-Lieder singt. Kurz zuvor gab sie auf ihrer "Naughty but Nice"-Tour Konzerte in 23 Städten. Die Single-Auskopplung "The Best Side of Life"aus ihrem Weihnachtsalbum war für zwei Jahre der offizielle Song der Coca Cola-Weihnachtskampagne

Sarah Connor: Rückkehr nach der Musik-Auszeit

Auf ihrem Album "Soulicious" von 2007 kooperierte Sarah Connor für eines der Lieder mit dem R&B-Sänger Ne-Yo. Auf der Platte veröffentlichte die Sängerin aus Delmenhorst bei Bremen außerdem das Lied "The Impossible Dream (The Quest), den Henry Maske zum offiziellem Song seines Comebacks wählte. Nach einem weiteren Album nahm sich Sarah Connor eine Musikpause und war von 2010 bis 2012 Jury-Mitglied bei der Castingshow "X-Faktor".

2013 kehrte Sarah Connor wieder in das Musik-Business zurück und ging auf die deutschlandweite "Christmas in My Heart"-Tour. Im Mai 2015 landete Sarah Connor mit der Single "Wie schön du bist" ihren ersten Top-Ten-Hit seit sechs Jahren und veröffentlichte im selben Monat das Album "Muttersprache". Auf diesen neuen Erfolg folgte eine zweijährige Tour.

Sarah Connor leister sich großen Fauxpas bei der Nationalhymne

Neben all den musikalischen Erfolgen gab es im Leben von Sarah Connor allerdings auch einen aufsehenerregenden Misserfolg, der durch die Öffentlichkeit ging und für allerhand Häme sorgte. Bei der Eröffnungsfeier der Münchener Allianz Arena am 31. Mai 2005 wurde Sarah Connor die Ehre zu teil, die deutsche Nationalhymne zu singen. Leider schmetterte sie statt "Blüh im Glanze dieses Glückes" "Brüh im Lichte dieses Glückes" ins Mikrofon.

Sarah Connor: Geboren in Hamburg, aufgewachsen in Delmenhorst

Geboren wurde Sarah Connor mit dem bürgerlichen Namen Sarah Marianne Corina Lewe am 13. Juni 1980 in Hamburg. Sie ist das älteste Kind von Michael Lewe, einem Werbetexter aus New Orleans, und dem ehemaligen Model Soraya. Es folgten noch fünf Geschwister. Als Sarah Connor acht Jahre alt war, zog die Familie nach Delmenhorst, wo ihre Kindheit und Jugend verbrachte. Schon früh zeigte Sarah Connor Interesse an Musik und sang bereits im Alter von sechs Jahren Lieder in einem Hamburger Gospelchor. Am Max-Planck-Gymnasium in Delmenhorst besuchte sie eine Klasse mit musikalischem Schwerpunkt und nahm zudem Tanz-, Klavier- sowie Theaterstunden. 

Als Michael Jackson 1997 zwei Konzerte in Bremen gab, sangen Sarah Connor und ihre Schwester Anna-Maria im Kirchenchor zu den Songs "Earth Song" und "Heal the World". Nachdem sie - von Michael Jackson inspiriert - ihr erstes Demo-Tape mit einem Jackson-Song abschickte, kam ihre Musik-Karriere langsam in Schwung. Im Jahr 2000 nahm eine Plattenfirma Sarah Connor unter Vertrag. Um ihren Traum von einer Musik-Karriere zu verwirklichen, brach Sarah Connor nach der zwölften Klasse die Schule ab. Zu dieser Zeit entschied sie sich für den Künstlernamen Connor, der sich auf ihre irisch-amerikanischen Abstammung bezieht.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

R.E.A.D.Y ?????????????

Ein Beitrag geteilt von Sarah Connor (@sarahconnor) am

Sarah Connor: Die Ehe mit ihrem ersten Mann ging in die Brüche

Zunächst schien es so, als wäre Marc Terenzi die große Liebe von Sarah Connor. Die beiden lernten sich bei gemeinsamen Aufnahmen der Sängerin mit Terenzis Band "Natural" kennen und gaben sich im Februar 2004 standesamtlich das Ja-Wort. Der Fernsehsender ProSieben machte 2005 aus ihrer Beziehung die neunteilige Doku-Soap"Sarah & Marc in Love", bei der die Zuschauer am Liebesglück von Sarah Connor und ihrem Mann teilhaben konnten. In der Beziehung entstanden zwei Kinder. Die Sängerin und ihr Mann Marc Terenzi gaben 2008 ihre Trennung bekannt, die Scheidung folgte 2010. Kurz darauf ging Sarah Connor mit der Beziehung zu ihrem Manager Florian Fischer an die Öffentlichkeit. Mittlerweile sind die beiden verheiratet. Die Sängerin und ihr Mann haben zwei gemeinsame Kinder.

Sarah Connor: Eine Sängerin zeigt Nächstenliebe

Immer wieder setzt sich Sarah Connor für Hilfsbedürftige ein. So war sie im Mai 2014 Schirmherrin beim Aktionstag "World Blood Cancer Day" und warb mit der Organisation DKMS um Stammzellenspender. Drei Jahre später zeichnete sich Sarah Connor erneut für ihr Engagement aus. Im Rahmen der Flüchtlingskrise von 2015 nahm die Sängerin eine syrische Mütter und ihre fünf Kinder bei sich zu Hause auf. Auch das Lied "Augen auf" von Sarah Connor war Teil einer Benefiz-Veranstaltung. Er diente als Titelsong für den RTL-Spendenmarathon 2016 "Wir helfen Kindern".

Sarah Connor: Die Sängerin macht auch im Fernsehen Karriere

Sarah Connor ist vor allem bekannt durch ihre Lieder. Doch auch im Fernsehen ist die Sängerin erfolgreich. Los ging die TV-Karriere mit "Sarah & Marc in Love" auf Prosieben. Die Serie begleitete Sarah Connor und ihren ersten Mann Marc Terenzi im Promi-Beziehungsalltag. Die nächste Station in der TV-Karriere von Sarah Connor war ihre Jury-Tätigkeit bei der Vox-Castingshow "X-Factor". Gemeinsam mit musikalisch versierten Kollegen suchte sie von 2010 bis 2012 nach Talenten. Auf dem selben Sender machte Sarah Connor bei der Sendung "Sing meinen Song mit - Das Tauschkonzert" mit, bei dem deutsche Musiker Lieder ihrer Kollegen interpretieren.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare