The Masked Singer-Star weg

Ruth Moschner urplötzlich verschwunden - Sorge um die Ex-“Grill den Henssler"-Moderatorin

Ruth Moschner ist bekannt aus „Grill den Henssler“ (Vox) und „The Masked Singer“. Nun ist die Moderatorin spurlos verschwunden und versetzt Fans in Sorge.

  • Ruth Moschner ist eine deutsche Vox- und ProSieben-Moderatorin
  • Der TV-Zuschauer kennt Ruth Moschner aus „Grill den Henssler" mit Steffen Henssler
  • Jetzt zieht Ex-„Grill den Henssler"-Star Ruth Moschner die Reißleine und taucht ab

Hamburg/München - Gerade noch konnte der TV-Zuschauer die sympathisch sabbelnde Ruth Moschner (44 Jahre) bei der ProSieben-Show „The Masked Singer“ in der Jury bewundern, doch zuletzt wurde es still um die Ex-“Grill den Henssler“-Moderatorin, die bei der Steffen Henssler-Show noch ziemlich beliebt war. Aber bei „The Masked Singer“ kam der Vox- und ProSieben-Star bei vielen TV-Fans weniger gut an. Doch ist das der Grund dafür, dass Ruth Moschner jetzt untergetaucht ist?

NameRuth Moschner
Geboren11. April 1976 (Alter 44 Jahre), in München
Größe1,69 Meter
Ausbildung:Werner-Heisenberg-Gymnasium
FilmeRosamunde Pilcher, Vollkommen unerwartet, African Race
BücherDicke Möpse, Vollbusige Blondinen, Kochen für Angeber, Vollblondige Businen

Ruth Moschner reicht es: „The Masked Singer“-Star“ kassiert reichlich Kritik und zieht die Reißleine

Die Ex-Frau an der Seite von Steffen Henssler, der vor kurzem mit einem peinlichen Muskelshirt-Foto überraschte, musste in der Vergangenheit schon eine Menge einstecken. Denn vor allem bei ihrer vergangenen TV-ShowThe Masked Singer“ ging Ruth Moschner mehreren Zuschauern gehörig auf die Nerven. Fast machte sich ein Twitter-Shitstorm über die Quasselstrippe und „Grill den Henssler“-Moderatorin breit - folgerichtig hinterließen Zuschauer bitterböse Kommentare in den sozialen Netzwerken.

Die ehemalige „Grill den Henssler“-Moderatorin Ruth Moschner ist von der Bildfäche verschwunden (Montage).

Bei der beliebten TV-Show „The Masked Singer“ ging es um verkleidete Prominente, die einen musikalischen Auftritt hinlegten. Nicht nur der Zuschauer rätselte, wer in dem Tier-Kostüm steckte, sondern auch eine prominente Jury, die zusätzlich die Performance bewertete. Jury-Mitglied Ruth Moschner zeigte sich bei der ProSieben-Show oftmals den Tränen nah, denn emotionale Balladen hatten es der 44-Jährigen aus München sichtlich angetan.

Ruth Moschner (Vox): Nach gemeinen Kommentaren folgt #socialmediadetox

Auf Twitter war von Mitgefühl für die gefühlvolle Ruth Moschner keine Rede, denn es hagelte fiese Kommentare über die ehemalige „Grill den Henssler“-Moderatorin. „Mir eigentlich egal, wer gewinnt. Bin der Meinung, alle 4 hätten es verdient. Aber kann Ruth bitte gleich gehen und The Masked Singer nur noch vor dem heimischen TV gucken?", regte sich ein ProSieben-Zuschauer über den Vox-Star auf.

Hat die freundliche Blondine jetzt endgültig genug und verlässt die Öffentlichkeit? Auf ihrem Instagram-Profil verabschiedete sich Jurymitglied Ruth Moschner nämlich von ihren Fans. Mit einem nachdenklichen Bild von sich selbst bemängelte die TV-Moderatorin ihren übermäßigen Konsum der sozialen Netzwerke. Unter den Hashtags #socialmediadetox und #instagramdetox wollte sich die aufgedrehte Ruth Moschner erst einmal eine ordentliche Entgiftungskur von den sozialen Medien gönnen. Ein bisschen Zeit, die ihrer Beziehung mit Schatzi Peter mit Sicherheit guttut, auch wenn die Vox-Moderatorin den nächsten Schritt einfach nicht wagen möchte.

Ruth Moschner (Vox): „The Masked Singer“-Star hat genug von Coronavirus-Verschwörern

Doch nicht ihr vergangener Twitter-Shitstorm setzte der Ex-“Grill den Henssler“-Moderatorin zu, sondern eine ganz andere Sache steckt hinter ihrem Abschied auf Instagram. Das weltweit reichlich diskutierte Coronavirus-Thema ließ Ruth Moschner nämlich die Reißleine ziehen. In den sozialen Netzwerken häuften sich in der letzten Zeit Verschwörungstheorien und Falschmeldungen zum Coronavirus - und Ruth hatte eindeutig genug davon.

Für den „The Masked Singer“-Star wäre wohl „eine Woche ohne Verschwörungstheorien und Gedöns“ wohltuend. Daher müssen sich ihre Instagram-Fans auch nicht sorgen, Ruth Moschner verschwand aus den sozialen Medien und kam pünktlich nach einer Woche wieder zurück. Sie kämpft in ihrem neuen Beitrag mit einem rührendem Appell gegen Rassenhass. Ihre Fans nahmen die Instagram-Pause mit Gelassenheit und gönnten der Vox-Moderatorin ihre wohlverdiente Auszeit. Nach ihrer Auszeit startete die Moderatorin voll durch: Ruth Moschner bekommt eine neue TV-Show auf ProSieben, jedoch überschattet eine Tanz-Tragödie ihren neuen Erfolg. Außerdem geht es bei ihrem einstigen TV-Kollegen Steffen auch heiß her: Denn bei „Grill den Henssler“ greift Tim Mälzer seinen Koch-Kollegen an.

Quelle: nordbuzz.de

Rubriklistenbild: © Google Maps/Paul Zinken/dpa/picture alliance

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare