Ex-Boyzone-Sänger

Ronan Keating: „Manchmal denke ich, dass ich immer noch 19 bin“

Ronan Keating kann auf eine lange Karriere als Sänger zurückblicken. Heute fühlt sich der 43-Jährige deutlich jünger, als er ist.
+
Ronan Keating kann auf eine lange Karriere als Sänger zurückblicken. Heute fühlt sich der 43-Jährige deutlich jünger, als er ist.

Der irische Sänger Ronan Keating feierte im März seinen 43. Geburtstag - allerdings fühlt er sich selbst viel jünger, wie er in einem Interview erzählt.

Mit der Band Boyzone und Songs wie „No Matter What“ erreichte Ronan Keating weltweite Bekanntheit, später startete er eine erfolgreiche Solokarriere. Inzwischen ist der irische Sänger 43 Jahre alt - fühlt sich aber eher wie ein 19-Jähriger. Wie er der Zeitschrift „Gala“ erzählte, sei er trotz seines Alters junggeblieben. „Ich trage heute eine große Verantwortung“, so der 43-Jährige. „Fünf Kinder, Kredite, all diese Sachen, die zum Erwachsensein dazugehören. Manchmal denke ich allerdings, dass ich immer noch 19 bin.“

Der „When You Say Nothing At All“-Interpret glaube, dass alle im Kopf bei einem bestimmten Alter stehen bleiben. „Für mich heißt das: Ich trainiere nach wie vor viel im Fitnessstudio, gehe auf Partys und genieße das Leben“, erzählte er. Erst im März kam Keatings jüngste Tochter Coco zur Welt - es ist das zweite gemeinsame Kind mit seiner Ehefrau Storm, die er 2015 heiratete. Zu Hause in London koche er jeden Tag für seine Familie. „Ich liebe es, in der Küche zu stehen. Meine Kinder mögen besonders meine Steaks.“

Am Freitag, 24. Juli, wird Keatings neuestes Album „Twenty Twenty“ veröffentlicht. Im Februar erschien seine jüngste Single „One Of A Kind“ - ein Duett mit Sängerin Emeli Sandé.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare