Royaler Umzug

In prominenter Nachbarschaft: Wird Oma Doria bei Harry und Meghan mit einziehen?

Wenn die Corona-Quarantäne vorbei ist, wollen Harry und Meghan umziehen.
+
Wenn die Corona-Quarantäne vorbei ist, wollen Harry und Meghan umziehen.

Haben Harry und Meghan ihr Traumanwesen in L.A. gefunden? Und wird tatsächlich Meghans Mama Doria mit einziehen? Ein Insider behauptet das nun.

Sechs Schlafzimmer, Swimmingpool, Kino, Pergola, ein spektakulärer Meerblick - und prominente Nachbarn, so könnte das neue Anwesen von Harry und Meghan aussehen. Ein Insider berichtet laut der britischen Zeitung „The Sun“, dass sich das royale Paar für ein 13 Millionen Dollar teures Herrenhaus interessiert, das in der Nähe des wohlhabenden Viertels Pacific Palisades in Los Angeles liegt. Die Schauspiel-Superstars Tom Hanks und Ben Affleck wären dann seine Nachbarn.

„Sobald die Quarantäne und der Lockdown vorbei sind, werden Harry und Meghan in ihre neue Bleibe einziehen - und sie wollen, dass Doria in diese Pläne einbezogen wird“, wird von der Quelle verraten. Doria Ragland, die Mutter von Meghan, solle tatsächlich in der Nähe der Neu-Amerikaner eine Wohnmöglichkeit bekommen. Der Grund: Meghan traue nicht vielen Menschen, und Doria sei „ihr Fels in der Brandung und ihr größter Verfechter“. - „Doria ist jedoch sehr unabhängig und wird einen eigenen Oma-Anbau haben“, heißt es weiter. Der kleine Archie dürfte über die Nähe der Granny erfreut sein. Die britische Königsfamilie hingegen weniger, da sie den Sprössling deutlich seltener zu Gesicht bekommen als früher.

Seit dem Umzug von Kanada in die USA leben Harry und Meghan in einem Haus in der Nähe von Elton John und David Furnish und suchen seither ein passendes Anwesen.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare