News aus dem Promi-Container

Promi Big Brother (Sat.1): Fake-Ranking-Ergebnis trifft „Prince-Charming“ Aaron knallhart

Im „Promi Big Brother“-Märchenwald fiel eine Entscheidung. Das Ergebnis eines Fake-Rankings der Sat.1-Kandidaten hat „Prince Charming“ Aaron krass getroffen.

  • Am 7. August zogen 16 Kandidaten in die „Promi Big Brother“-Behausung.
  • Im Sat.1-Trash-Container geht es seither richtig zur Sache.
  • Ein „Promi Big Brother“-Fake-Ranking erhitzt nun noch einmal die Gemüter.

Köln - Am 7. August zogen 16 mutige Kandidaten in den wohl härtesten TV-Knast Deutschlands. In der Märchenwelt kämpfen die Auserwählten „Promi Big Brother“-Teilnehmer derzeit um Ruhm, Ehre und ein sattes Preisgeld. Doch bevor die Sat.1-Mitspieler die Chance auf 100.000 Euro haben, müssen sie so einige Herausforderungen überstehen. Ein Fake-Ranking sollte ihnen den Weg auf der Zielgeraden nun noch einmal erschweren. Die Kandidaten Katy Bähm und „Prince Charming“-Star Aaron Königs kamen bei der Bewertung überhaupt nicht gut weg. nordbuzz.de weiß, warum.

Erstausstrahlung:13. September 2013
Länge:50 bis 211 Minuten
Sender:Sat.1
Gewinner:Silvia Wollny, Benjamin Tewaag, David Odonkor, Aaron Troschke
Nominierungen:Deutscher Fernsehpreis - Publikumspreis

Promi Big Brother (Sat.1): Exit-Skandal in Staffel acht - Nachzügler schlecht aufgenommen

Die diesjährige „Promi Big Brother“-Staffel gleicht keiner anderen. Nicht nur wegen der besonderen Coronavirus-Maßnahmen, sondern auch aufgrund der vielen Kandidaten, die bisher das Handtuch geschmissen haben. „BTN“-Sternchen Saskia Beecks hörte bereits auf zu kämpfen, bevor die Sat.1-Schlacht überhaupt begonnen hat.

Für die 32-Jährige zog Jenny Frankhauser (27) ins Rennen. Doch auch die Katzenberger-Schwester hielt dem TV-Container-Druck nicht lange stand und verließ die Kölner Behausung ebenfalls nach wenigen Tagen. Das Exit-Drama der achten „Promi Big Brother“-Staffel nahm daraufhin seinen Lauf. Nach dem Ausstieg der 27-Jährigen schmiss auch VIP-Lady Elene Lucia Ameur (26) hin. Grund für den Ausstieg der Laiendarstellerin soll angeblich Mobbing am Set gewesen sein.

Nach einem „Promi Big Brother“-Kandidaten-Ranking liegen bei Aaron und Kathy die Nerven blank (nordbuzz.de-Montage).

Gut, dass der TV-Sender Sat.1 bei so viel Exit-Skandalen schnell für Nachschub-Promis sorgt. Zwei der „Promi Big Brother“-Nachzügler sind Travestiekünstlerin Katy Bähm, dessen Vergangenheit sie noch immer quält, und „Prince Chamring“-Star Aaron Königs. Von der bereits bestehenden TV-Trash-Gruppe wurden die beiden Sternchen allerdings nicht mit offenen Armen empfangen. Ein Fake-Ranking zeigte, wie wenig die Sat.1-Teilnehmer von ihren Konkurrenten hielten.

Promi Big Brother (Sat.1): Fake Ranking sorgt für Diskussion - diese Teilnehmer belegen Platz eins

Um die 100.000 Euro zu gewinnen, müssen sich die „Promi Big Brother“-Teilnehmer jeden Tag neuen Herausforderungen stellen. Am 13. Tag des TV-Knasts sollten die Sat.1-Show-Kandidaten ein Ranking über die Container-Bewohner erstellen. In den vergangenen Jahren war das die Aufgabe der Zuschauer, doch diesmal sollten sie selbst entscheiden, wer am authentischen ist und wen sie für Fake halten.

Die weiblichen und männlichen Kandidaten wurden voneinander getrennt. Nun hatten sie zu entscheiden, wer welchen Platz im „Promi Big Brother“-Rankings einnehmen wird. Klar, dass sich die Gemüter erhitzten und lautstark diskutiert wurde. „Ich glaube Emmy ist schlauer, als sie uns vorspielt. Emmy spielt eine Rolle, die man von einer süßen, jungen Blondine erwartet”, wetterte Sascha Heyna (45).

„Am wenigsten Fake sind für mich Ramin und Kathy“, schmiss Simone Mecky-Ballack, die an Tag 20 aus dem Promi-Container flog, in die Frauenrunde. Nach langem Hin und Her entschied sich die weibliche Gruppe dazu, „Prince Charming“-Star Aaron Königs als heuchlerischsten Teilnehmer festzulegen. In der Herrenrunde führte Emmy Russ (21), die einer üblen Lästerattacke der Knast-Bewohner zum Opfer fiel, das Fake-Ranking an.

Eigentlich hätte man damit gerechnet, dass Travestiekünstlerin Katy Bähm den ersten Platz des Fake-Rankings belegen würde, denn das Verhalten des 27-Jährigen machte den restlichen „Promi Big Brother“-Bewohnern bisher ziemlich zu schaffen.

Promi Big Brother (Sat.1): Aaron belegt Platz eins im Fake-Ranking - „Prince Charming“ leidet unter Ergebnis

Aaron Königs hatte sichtlich nicht damit gerechnet in der weiblichen Runde die Spitze des Fake-Rankings anzuführen. Dementsprechend machte ihm das Ergebnis sehr zu schaffen, sodass der „Prince Charming“-Star sich weinend zurückzog. Lange blieb der 25-Jährige allerdings nicht allein. Kathy Kelly (57) gesellte sich zu dem Blondschopf und redete ihm gut zu.

„Ihr kennt euch schon so lange und wenn wir uns dann gegenseitig bewerten müssen… Ich verstehe, dass ich da gelandet bin. Ich hätte mich da auch platziert [...] Ich fühle mich einfach manchmal sehr allein. Bei 80 Prozent der Gespräche kann ich nicht mitreden. Ich bin der Außenseiter…“, erklärte Aaron der „Kelly Family“-Sängerin.

„Du darfst das nicht persönlich nehmen“, versuchte die 57-Jährige ihn aufzumuntern. Wenigstens weiß der „Prince Charming“-Star nun, was seine Konkurrenten von ihm halten. Anders als bei Katy Bähm wurde er direkt mit dem Ergebnis konfrontiert. Über den Travestiekünstler wird lediglich hinter seinem Rücken gelästert. Katy zeigte jetzt auch mal ihre nette Seite und ließ Ramin Abtin sein Herz bei sich ausschütten.

Rubriklistenbild: © Willi Weber/picture alliance/dpa & Marc Rehbeck/Picture alliance/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare