Marlene Lufen im Porträt

Promi Big Brother (Sat.1): Marlene Lufen – die Karriere der TV-Moderatorin

Marlene Lufen gehört zu den berühmtesten Fernsehgesichtern des Landes und übernimmt auch die Moderation der aktuellen Staffel Promi Big Brother.

  • TV-Moderatorin Marlene Lufen kam am 18. Dezember 1970 in West-Berlin zur Welt.
  • Sie ist als TV-Moderatorin von „Promi Big Brother“ und vom Sat.1-Frühstücksfernsehen bekannt.
  • Sie war mit Claus Lufen (53) verheiratet und ist Mutter zweier Kinder.

Marlene Lufen (49) zählt zu den bekanntesten TV-Gesichtern Deutschlands. Sie wagte schon früh den Sprung ins Showbusiness und machte als Moderatorin Karriere. Erste Berufserfahrungen sammelte sie als freie Journalistin beim Berliner Szenemagazin „Flyer“ und verfasste unter anderem Theater- sowie Filmkritiken. Aktuell übernimmt Sie mit Jochen Schropp (41) die Moderation der neuesten StaffelPromi Big Brother“ auf Sat.1. Hinter der Kamera ist Marlene Lufen für ihre Charity-Aktionen aktiv. Mit Ex-Mann Claus Lufen teilt sie sich das Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder, Tochter Frieda Lufen (16) und Sohn Fritz Lufen (20).

Geburtstag: 18.12.1970
Sternzeichen:Schütze
Größe:1,70 Meter
Beziehungsstatus:geschieden
Kinder:Zwei

Promi Big Brother (Sat.1): Marlene Lufen - Karriere der TV-Moderatorin beginnt 1995 in Deutschland

Schon 1995 folgte die damals 25 Jahre alte Marlene Lufen dem Ruf des Showgeschäfts und absolvierte ein sechsmonatiges Praktikum in den USA. Dort war sie unter anderem in San Francisco beim Fernsehsender ABC zu Gast und konnte erste Einblicke in die Arbeit von TV-Moderatoren und Fernseh-Berichterstattung gewinnen.

Im selben Jahr kehrte Marelene Lufen nach Deutschland zurück und ergatterte ihren ersten bezahlten Fernseh-Gig beim Privatsender Sat.1. Dort moderierte sie die AbendsendungSat.1-Akte“. Schnell wurde Lufen zum Publikumsmagneten. So durfte sie schon im Jahr 1996 als Gewinnerin eines ARD-Journalistenwettbewerbs von den Olympischen Spielen in Atlanta berichten und wurde zu einer der bekanntesten deutschen TV-Moderatorinnen. Aktuell moderiert sie die Reality-Show „Promi Big Brother“.

Promi Big Brother (Sat.1): Marlene Lufen - Kindheit und Jugend verbringt TV-Moderatorin in Berlin

Marlene Lufen wurde am 18. Dezember 1970 als Marlene Franz in West-Berlin geboren. Sie besuchte das Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium und war eine vielversprechende Leistungsschwimmerin. Gleich nach ihrem Abitur ging Marlene Lufen ein Jahr lang als Au-Pair nach Madrid. Nach ihrem Aufenthalt in Spanien kehrte sie nach Berlin zurück und studierte dort schließlich an der Freien Universität Berlin Publizistik und Spanisch.

Marlene Lufen moderiert die Sat.1-Show „Promi Big Brother“.

Marlene Lufen schloss ihr Studium rasch ab und heuerte 1996 bei Sat.1 als Praktikantin an. Hier wurde sie kurz darauf als freie Mitarbeiterin angestellt, mittlerweile moderiert sie dort Shows wie „Promi Big Brother“. Lufen pflegt ein inniges Verhältnis zu ihren Eltern und hat eine ältere Schwester namens Nadja Franz (52).

Promi Big Brother (Sat.1): Marlene Lufen - TV-Moderatorin beim Sat.1-Frühstücksfernsehen

Im Sat.1-Frühstücksfernsehen ist Marlene Lufen seit inzwischen 13 Jahren zu sehen. Dabei begrüßt sie an der Seite ihrer Co-Moderatoren oft auch renommierte Gäste aus Showbiz, Politik und Co. Hierbei behandelt sie verschiedene Themen von Kultur über Lifestyle bis hin zu Alltags-Tipps für jede Lebenslage. 2007 wurde die Dauer der Sendung dank stetig steigender Zuschauerzahlen um eine Stunde verlängert. Auch während der Corona-Pandemie flimmerte das Frühstücksfernsehen regelmäßig über die Mattscheibe und präsentierte die wichtigsten Zahlen sowie Updates.

Im Februar 2019 begrüßte Marlene Lufen im Sat.1-Frühstücksfernsehen Detlef Bräunig (56), der im Interview mit dem Fernsehsender bemerkte, dass er für seine Kinder keinen Unterhalt zahle und sich auch sonst nicht sonderlich um sie bemühe. Darauf antwortete Marlene Lufen: „Sie stehen dazu, ein Ar***loch zu sein. Kann ich das so zusammenfassen?“ Nach der umstrittenen Aussage teilte die Moderatorin mit, ihre Wortwahl nicht zu bereuen, und auch Sat.1 stand als TV-Sender voll und ganz hinter ihr. Wir sind gespannt, ob es bei „Promi Big Brother“ auch so hitzig zugeht.

Promi Big Brother (Sat.1): Marlene Lufen - TV-Moderatorin und Studiogast bei verschiedenen Shows

Wenn die gebürtige Berlinerin mal nicht selbst als Moderatorin vor der Kamera steht, ist sie ein gern gesehener Gast in zahlreichen TV-Produktionen. So spielte sie in Stefan Raabs Eurovision-SongWadde Hadde Dudde Da“ mit und beeindruckte beim „TV Total“-Turmspringen 2007 mit einem Salto und Handstandsprung.

Marlene Lufen hat schon an mehreren Produktionen mitgewirkt. Unter anderem war sie Co-Moderatorin des Semper-Opernballs und hat auf Sat.1 verschiedene Dating-Shows moderiert. Folgende Formate gehören zu ihren erfolgreichsten: „Dancing on Ice“, „Promi Big Brother“, „Punkt Köln“.

Wenngleich sie mit ihrem Ex-Mann Claus Lufen und den beiden Kindern in Köln gelebt hat, fanden die Dreharbeiten für ihre TV-Shows fast ausschließlich in Berlin statt. Marlene Lufen erklärte in einem Interview, dass sie jahrelang nur am Wochenende Zeit mit ihrer Familie verbringen konnte. „Promi Big Brother“ wird hingegen in einem TV-Studio in Köln gedreht.

Promi Big Brother (Sat.1): Marlene Lufens Privatleben mit der Familie - Trennung von Ehemann Claus Lufen

Am 2. August 1997 heiratete Marlene Lufen den Sport-Moderator Claus Lufen. Die Hochzeit fand in Köln statt, wo das Paar mit den zwei gemeinsamen Kindern auch bis zum Ehe-Aus zusammenlebte. 2019 folgte die offizielle Trennung und Marlene Lufen war direkt nach der Verkündung ohne Ehering zu sehen. In einem Interview bemerkte die Moderatorin, dass die 22 Jahre Ehe alles andere als harmonisch waren und das Paar vor der endgültigen Scheidung mehrere Male getrennt lebte. Im Talk mit ihren TV-Kolleginnen Motsi Mabuse (39) und Marijke Amado (66) weinte Marlene Lufen, sagte aber auch, dass die Trennung der richtige Schritt gewesen sei.

Marlene Lufen ist nicht nur für ihre Frisur, sondern auch für ihre direkte Art bekannt. 2016 machte sie mit der Sendung „Vergewaltigt! Warum so viele Frauen schweigen!“ Schlagzeilen. Die „Promi Big Brother“-Moderatorin ließ daraufhin verlauten, dass sie sich auch fernab der Kamera vor allem für Frauenrechte und gegen Missbrauch einsetze. Schon im Sommer 2011 wirkte sie an einer TV-Doku über Armut auf der Welt und Umweltschutz mit. Seit 2007 ist die Sat.1-Moderatorin zudem Schirmherrin der integrativen Sport-Gruppen des Turnvereins Schiefbahn.

Promi Big Brother (Sat.1): Marlene Lufens Auftritte im Reality-TV - hohe Gage beim Frühstücksfernsehen

Als Moderatorin des beliebten Sat.1-Formats „Promi Big Brother“ hat Marlene Lufen schon reichlich Reality-TV-Erfahrung gesammelt. Dabei stand sie auch selbst schon vor der Kamera und erzählte beispielsweise im PodcastStehaufmenschen“ vom Übergriff eines Fotografen. 2017 war sie zudem in der Sat.1-SendungDinner Party – Marlene lädt zum Talk“ zu sehen und wirkte auch an Shows wie „Die Küchenkönigin“ mit. Wenngleich sie sich öffentlich zum Ehe-Aus äußerte, hält sie ihr Privatleben prinzipiell geheim. Ihr Vermögen wird auf zwei Millionen Euro geschätzt, wobei sie für jede Ausgabe Sat.1-Frühstücksfersehen eine Gage im vierstelligen Bereich erhalten soll.

Im Sat.1-Frühstücksfersehen ist Marlene Lufen von Montag bis Freitag zwischen 5.30 und 8 Uhr morgens zu sehen. Aber auch fernab der Fernsehkameras ist die Brünette dank Social Media stets präsent. Über Facebook und Instagram teilt sie regelmäßig private Schnappschüsse aus ihrem Alltag und unterhält ihre fast 200.000 Follower auch mal mit Bikini-Fotos.

Dabei gab sie auch bekannt, dass sie aufgrund einer ausgeprägten Fehlstellung, einem Hallux valgus, inzwischen auf flache Schuhe zurückgreifen müsse, um ihre Füße zu schonen. Dennoch überzeugt die TV-Moderatorin mit einem exquisiten Modegeschmack. Ihr Faible für Sport, Fitness und Ernährung macht sie zu einem Lifestyle-Vorbild.

Rubriklistenbild: © Sat.1/Marcus Höhn

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare