VIP-Lady wirft das Handtuch

Promi Big Brother (Sat.1): Nach Rekord-Exit - das sind die Gründe für Elene Lucia Ameurs Abgang

Nach ihrem TV-Aus bei „Promi Big Brother“ auf Sat.1, verrät Elene Lucia Ameur nun, warum sie freiwillig das Handtuch warf. Mobbing war dabei ein enormes Thema.

  • Jenny Frankhauser und Senay Gueler überraschten bei „Promi Big Brother“ auf Sat.1 mit ihrem freiwilligen Exit.
  • Nun warf auch BTN-Star Elene Lucia Ameur das Handtuch.
  • Jetzt verrät Elene Lucia Ameur die wahren Gründe für ihren plötzlichen Ausstieg.

Update vom 20. August: Köln - Elene Lucia Ameur (26) knackte mit ihrem freiwilligen Ausstieg den „Promi Big Brother“-Exit-Rekord. So richtig rückte die BTN-Darstellerin aber noch nicht mit dem Grund dafür heraus. Sie stammelte bloß von einer privaten Angelegenheit und dass sie wegen ihrer Familie aus dem TV-Knast verschwinden möchte. Jetzt machte die Trash-Lady reinen Tisch und verriet endlich, warum sie wirklich das Handtuch bei „Promi Big Brother“ geworfen hat. nordbuzz.de hat die Details.

Erstausstrahlung:13. September 2013
Sender:Sat.1
Länge:50 bis 211 Minuten
Gewinner:Silvia Wollny, Benjamin Tewaag, David Odonkor, Aaron Troschke
Nominierungen:Deutscher Fernsehpreis - Publikumspreis

Wie sie in einer Story auf ihrem Instagram-Account erklärte, habe ihr Ausstieg nichts mit Schwäche oder Aufgeben zu tun gehabt.  „Es war einfach so, dass ich an meine Grenzen gegangen bin und ich wusste, was passieren wird, wenn ich über diese Grenze gehe“, sagte die 26-Jährige. Darüber hinaus gab sie an, dass ihr bei „Promi Big Brother“ bestimmte Personen unheimlich zugesetzt hätten, deren Namen wollte Elene allerdings nicht nennen. Na, damit kann ja wohl niemand anderes als Drag-Queen Kathy Bähm (26) gemeint sein. Zwischen den beiden waren die Fronten nämlich schon längere Zeit verhärtet.

Elene Ameur verrät jetzt die wahren Gründe für ihren Ausstieg - einer war wohl Kathy Bähm (nordbuzz.de-Montage).

Es habe viele Szenen gegeben, die nicht im Fernsehen gezeigt worden waren, meinte Elene Lucia Ameur. Womöglich hätten die Zuschauer sie verstanden, wenn sie die Ausschnitte zu Gesicht bekommen hätten. „Unter anderem war es am Ende auch so, dass ich echt froh war, draußen zu sein“, gestand die 26-Jährige.

Promi Big Brother (Sat.1): Exit-Elena erhebt schwere Mobbing-Worwürfe - ihre Erzfeindin ist Kathy Bähm

Das war aber noch nicht alles. Der BTN-Star erhob außerdem schwere Mobbing-Vorwürfe gegen seine Kollegen im TV-Knast. „Ich unterstütze keine Menschen, die anderen Menschen das Leben dort zur Hölle machen. Und das nicht nur mit Provokationen, sondern auch Beleidigungen, die man nicht im Fernsehen gesehen hat. Dass man morgens hinter meinem Rücken laut über mich geredet hat und dass man mich ausgeschlossen hat. Im Endeffekt saß ich nur noch in der Ecke und habe gehofft, dass es irgendwann zu Ende geht“, erklärte die Ex-„Promi Big Brother“-Kandidatin. Oha, da hat wohl jemand ganz tief in die Drama-Kiste gegriffen.

Also ist die Familie doch nicht Schuld an ihrem Ausstieg? War das also nur ein Vorwand, um mehr Mitleid zu generieren und aus dem „Promi Big Brother"-Haus rausgewählt zu werden? Wie auch immer. Fakt ist Unruhestifterin Elene ist raus und das tut wohl niemanden besonders weh - ganz besonders ihrer Erzfeindin Kathy Bähm nicht. Aber keine Sorge, auch ohne die Trash-Lady dreht sich das Drama-Rad weiter. Wird wohl noch ein Kandidat freiwillig das Handtuch schmeißen? Wir sind gespannt.

Promi Big Brother (Sat.1): Flucht-Alarm - Elene Lucia Ameur wirft das Handtuch

Ursprungsmeldung: Köln - Die „Promi Big Brother“-Kandidaten spielen in der achten Staffel auf Sat.1 fleißig Bewohner-wechsel-dich. Tag für Tag müssen treue Trash-Fans den Exit ihres Favoriten verkraften. Nachdem bereits Katzenberger-Schwester Jenny Frankhauser und Krawall-König Senay Gueler freiwillig das Handtuch geworfen hatten, tat es ihnen eine weitere Trash-Lady gleich und schrieb mit dem dritten Exit PromiBB-Geschichte. nordbuzz.de weiß, wer seine sieben Sachen packte und die TV-Märchenwelt verließ.

Promi Big Brother (Sat.1): Jenny Frankhauser und Senay Gueler überraschen mit Spontan-Exit

Reality-TV-Formaten sagt man ja so manchem Mythos nach. So soll auf "Das Sommerhaus der Stars" auf RTL ein waschechter Liebes-Fluch liegen. Denn kaum kehrten die ersten Trash-Pärchen nach nervenaufreibenden Dreharbeiten zurück in ihre beschauliche Heimat, flatterten die ersten Trennungs-News und Scheidungs-Nachrichten in die Bude.

Elene Lucia Ameur warf bei „Promi Big Brother“ auf Sat.1 freiwillig das Handtuch (nordbuzz.de-Montage).

Nun scheint es, als würde ein berühmt-berüchtigter Fluch vor der achten Staffel „Promi Big Brother“ Halt machen. Denn nachdem bereits Katzenberger-Schwester Jenny Frankhauser (27) , die Elene Lucia Ameur nach einem Regelverstoß vor der Abschussliste bewahren wollte, und Rüpel-Rumpelstilzchen Senay Gueler, der auf Luder Emmy Russ losging, freiwillig das Handtuch warfen und aus dem wohl härtesten TV-Knast Deutschlands zogen, tat es eine weitere PromiBB-Kandidatin ihnen gleich und stellte so einen Exit-Rekord auf. So ein Bäumchen-wechsel-dich-Spielchen gab es in der PromiBB-Geschichte noch nie!

Promi Big Brother (Sat.1): BTN-Star Elene Lucia Ameur wirft freiwillig das Handtuch

So wirklich überraschend kommt der Exit von Elena Lucia Ameur nicht. Egal ob im PromiBB-Sprechzimmer und im Real-Talk mit ihrer Trash-Konkurrenz - immer wieder bat sie darum, sie aus der Sat.1-Märchenwelt zu kicken. Doch die vergangenen Staffeln haben eines gewiss bewiesen: Niemals, wirklich niemals, läuft es beim großen Bruder so wie geplant. So zeigte das Publikum kein Erbarmen und wählte Live-Show für Live-Show jemand anderen aus dem XXL-Reality-Spektakel. Zuletzt war es Sascha Heyna, wegen dem die restlichen Kandidaten dann einen krassen Regelverstoß begingen.

Als Willi Herren-Töchterchen Alessia-Millane am Montag (17. August) ihre sieben Sachen packen musste, platze Elene Lucia Ameur der Kragen: „Ich kann die Entscheidung nicht verstehen. Ich habe doch gesagt, dass ich nach Hause will. Warum verstehen die das denn nicht? Warum lassen die mich einfach hier? Ich will nach Hause.

In der Räuberhöhle fasste PromiBB-Kandidatin Elene Lucia Ameur unter Tränen einen Entschluss: „Ihr könnt euer Geld behalten, ich brauche es nicht. Ich gehe.“ Oh, oh, was für ein finanzieller Verlust. Immerhin verliert Elene so einen Riesen Batzen Geld, denn die Kandidaten, die freiwillig das Handtuch werfen, bekommen nur einen Anteil ihrer Gage - je nachdem wie lange sie es in der Sat.1-Märchenwelt ausgehalten haben, so weiß die Bild zu berichten (Achtung: Artikel hinter Paywall).

Promi Big Brother (Sat.1): Privates Geheimnis ist Grund für Elene Lucias Ameurs Exit

Prompt stürmte die Trash-Lady aus dem Sprechzimmer, warf ein halbherziges „Tschüss" über die Mauer ins Märchenschloss und machte sofort die Biege. Doch was steckt wirklich hinter dem tränenreichen Exit?

„Es gibt eine Sache, die ist aber privat, dass hat jetzt hiermit nichts zu tun. Ich sage es jetzt einfach nicht, weil es meine Familie ist, um die es gerade geht. Und deswegen muss ich hier raus, so, fertig“, so Elene. Den Grund wollte der BTN-Star bislang nicht verraten, aber wir sind uns sicher, dass Detektiv Big Brother ihrem kleinen Geheimnis noch auf die Schliche kommt. Vielleicht hat es ja etwas mit ihrer Mobbing-Vergangenheit zu tun....

Wir sind auf jeden Fall gespannt, ob „Promi Big Brother“ weitere Nachzügler aus der Trash-Wunderkiste zaubert. Denn Sender Sat.1 schickte nach dem Exit von Jenny Frankhauser und Senay Gueler direkt neue Kandidaten in den TV-Knast - damit es auch ja nicht langweilig wird. Wer weiß, vielleicht gibt es ja auch einen hochkarätigen Trash-Ersatz für Elene Lucia Ameur. Kommt jetzt eigentlich für Aaron Königs auch wieder ein Ersatz? Der musste die Märchenwelt nämlich jetzt verlassen. Ihm folgte Ramin Abtin nach einem krassen Gestädnis.

Rubriklistenbild: © Sat.1

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare