Zoff mit Mischa Mayer

Promi Big Brother (Sat.1): Date-Ärger - Jenny Frankhauser wird von Vergangenheit eingeholt

Jenny Frankhauser und Mischa Mayer verbindet ein pikantes Geheimnis. Bei „Promi Big Brother“ treffen die Trash-Promis aufeinander. Kommt es auf Sat.1 zum Date-Ärger?

  • „Promi Big Brother“ startet am Freitag, 7. August um 20.15 Uhr auf Sat.1.
  • Mit dabei sind in diesem Jahr Jenny Frankhauser (27) und Mischa Mayer (28).
  • Sorgt der Date-Ärger aus der Vergangenheit für ordentlich Krawall-Potenzial im TV-Knast?

Köln - Dank „Promi Big Brother“-Aus von BTN-Star Saskia Beeks bekommt Ersatzkandidatin Jenny Frankhauser (27) die große Chance, sich nach ihrem Dschungelcamp-Sieg im Jahr 2018 erneut in einer trashigen TV-Show auf Sat.1 zu beweisen. Doch Muskelprotz und Konkurrent Mischa Mayer (28) könnte ihr einen Strich durch die Rechnung machen. Denn die zwei PromiBB-Bewohner hüten ein pikantes Geheimnis. Wir sind gespannt, ob der Date-Ärger der Vergangenheit bereits in der ersten Folge für Drama, Zoff und Tränen in der „Promi Big Brother“-Bude sorgt.

Erstausstrahlung:13. September 2013
Länge:50 bis 211 Minuten
Sender:Sat.1
Besetzung:Jochen Schropp, Oliver Pocher, Jochen Bendel, Ilka Bessin, Melissa Khalaj, Martin Semmelrogge
Nominierungen:Deutscher Fernsehpreis - Publikumspreis

Promi Big Brother (Sat.1): Jenny Frankhauser springt für Aussteigerin Saskia Beecks im TV-Container ein

Das nennen wir mal einen absoluten Raus-Rekord. Wir dachten ja, dass Georgina Fleur und Schatzi Kubilay Özdemir nach ihrem Sommerhaus-Auszug nach nur drei Tagen den Titel „Krassester Ausstieg“ tragen würden. Aber da hat das Trash-Paar wohl die Rechnung ohne „Berlin Tag & Nacht“-Star Saskia Beecks gemacht, wie nordbuzz.de berichtet. Denn die „Promi Big Brother“-Anwärterin schaffte es nicht einmal über die Sat.1-Startlinie und schmiss schon während der zweiwöchigen Corona-Quarantäne hin, bevor die Dreharbeiten überhaupt beginnen konnten.

Jenny Frankhauser und Mischa Mayer treffen bei „Promi Big Brother“ auf Sat.1 aufeinander. Sorgt der Date-Ärger der Vergangenheit für Zoff? (nordbuzz.de/Montage)

Es musste also schnell Ersatz her. Dafür wühlte Sat.1 ganz tief in der Promi-Kiste und zauberte niemand geringeres als Jenny Frankhauser (27) aus dem Hut. Damit vervollständigt die Katzenberger-Schwester den mehr oder minder hochkarätigen Trash-Cast. Ein kluger Schachzug. Denn im wohl härtesten TV-Knast Deutschlands trifft die VIP-Lady auf Love Island-Hottie Mischa Mayer. Die Zwei teilen ein pikantes Geheimnis. Da ist der erste Beef in der märchenhaften „Promi Big Brother“-Welt wohl schon abzusehen, die trotz Coronavirus-Pandemie auf ein Live-Publikum setzt.

Promi Big Brother (Sat.1): Mischa Mayer lüftet Date-Geheimnis um Katzenberger-Schwester

Aber ganz von vorne: Im vergangenen Jahr versuchte Brandschutzmonteur Mischa Mayer alias Beton-Mischa sein Glück bei „Love Island“ (RTL2). Bei einem feucht-fröhlichen Spiel mussten die liebeshungrigen Kandidaten Top-Secrets ihrer Konkurrenz erraten und durften ein bisschen auf Tuchfühlung gehen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Soo meine lieben, nun ist es endlich soweit 🥳 Wir dürfen offiziell verkünden, dass Mischa bei @promibb dabei ist! In wenigen Tagen geht es schon los und Ihr werdet ihn nun täglich auf @sat.1 verfolgen können. Wir können euch versprechen, Mischa wird alles für Euch geben 💪🏽 Er freut sich riesig über diese neue Herausforderung und wird Euch auch aus dem Haus ganz viel Liebe schenken! Wir freuen uns über jeden einzelnen der ihn unterstützen und auf dem spannenden Weg begleiten wird! Gemeinsam rocken wir Promi Big Brother 2020!♥️ Der Account wird solange er im Haus ist von seinem Management @lionflence geführt. In seiner Story hat Mischa auch noch ein paar persönliche Worte für euch hinterlassen. Schaut es Euch an! #teammischa #PromiBB #sat1

Ein Beitrag geteilt von 𝔐𝔦𝔰𝔠𝔥𝔞 𝔐𝔞𝔶𝔢𝔯 ✞ (@betonmischaaaa) am

Love Island-Kandidatin Asena Neuhoff zog das große Los und sollte erraten, welcher Macho auf Instagram angeblich mehrfach von Jenny Frankhauser angeflirtet und um ein Date gebeten wurde. Wie Promiflash weiß, war niemand geringeres als Mischa das Objekt der Begierde der Katzenberger-Schwester. Doch der Kuppelshow-Kandidat mit den breiten Schultern schwieg trotz pikanter Liebes-Enthüllung. Es scheint so, als würde „Promi Big Brother“-Jenny auf durchtrainierte Boys mit tätowierten Armen stehen, immerhin sieht Mischa ihren letzten Ex-Freunden gefährlich ähnlich.

Promi Big Brother (Sat.1): Jenny Frankhauser rechnet mit Stalking-Vorwürfen ab

Diese fiesen Stalking-Vorwürfe ließ Jenny Frankhauser natürlich nicht auf sich sitzen und stritt die Flirterei mit Beton-Mischa prompt ab: „Ich bin gerade so geschockt! Also das stimmt ja mal gar nicht. Ich kenne ihn, er trainiert bei mir im Fitnessstudio und wir haben mal geschrieben, das stimmt. Aber ich wollte mich mit dem nicht treffen, weil der auf Follower aus war.“ Die „Promi Big Brother“-Kandidatin könnte ihre Unschuld sogar mit einem Screenshot beweisen, was ihr allerdings zu doof sei.

Wir sind gespannt, ob der Date-Ärger im Trash-Container weitergeht. Immerhin gab es zwischen den beiden Trash-Sternchen nie ein klärendes Gespräch. Dafür dürften sie bei „Promi Big Brother“ auf Sat.1 allerdings ausreichend Zeit haben, denn Jenny Frankhauser und Mischa Mayer werden die kommenden drei Wochen auf engstem Raum aufeinander hocken. Mischa nutzt seine "Promi Big Brother"-Zeit derzeit allerdings anders und bändelt mit Kandidatin Adela an.

Rubriklistenbild: © Nicolas Maeterlinck/picture alliance/dpa & Marc Rehbeck/SAT.1

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare