Love is in the Air

Promi Big Brother (Sat.1): Ganz schön schlüpfrig – von dieser Kandidatin ist Ikke mega angeturnt

„Promi Big Brother“-Teilnehmer Ikke Hüftgold ist ein Phänomen für sich. Der 44-Jährige und sein Love-Geständnis halten Sat.1-Promi-Container auf Trab. 

  • TV-Reality-ShowPromi Big Brother“ zieht seit drei Wochen die Sat.1-Zuschauer in ihren Bann.
  • TV-Container-Teilnehmer Ikke Hüftgold spielt dabei eine große Rolle.
  • Sänger verrät, mit welcher „Promi Big Brother“-Teilnehmerin er sich gerne in den Laken wälzen würde.

Köln – Seit drei Wochen geht es in der „Promi Big Brother“-Behausung rund. Viele der Z-Promis wurden bereits rausgewählt oder haben freiwillig das Handtuch geworfen. Dennoch kämpfen noch immer einige PBB-Kandidaten um Ruhm, Ehre und ein sattes Preisgeld. Unter ihnen ist auch Mallorca-Onkel Ikke Hüftgold, der den Sat.1-TV-Container mit seinen 44-Jahren noch gewaltig durchrüttelt.

Ballermann-Sänger Hüftgold erregte in den letzten Wochen nicht nur Aufsehen mit seiner Kleidung und seiner speziellen Art, sondern mit seinen schockierenden Bemerkungen. Kürzlich offenbarte Ikke Hüftgold welche „Promi Big Brother“-Dame er gerne vernaschen würde.

Reality:Promi Big Brother
Jahr(e):seit 2013
Länge:50 bis 213 Minuten
Produktions- unternehmen:EndemolShine Germany
Moderation:Derzeitige Moderatoren: Jochen Schropp; (seit Staffel 2); Marlene Lufen; (seit Staffel 6) Gew
Gewinner:Silvia Wollny, Benjamin Tewaag, David Odonkor, Aaron Troschke

Promi Big Brother (Sat.1): Drei Wochen TV-Knast - Kandidaten halten Show-Druck nicht stand

Bereits seit drei Wochen läuft „Promi Big Brother“, die wohl trashigste TV-Show Deutschlands auf Sat.1. Das Konzept des Reality-Programms ist ganz einfach: Mehr oder minder prominente Gäste ziehen in einen Container und müssen sich wochenlang diversen Herausforderungen und Tests stellen. Halten sie bis zum Schluss durch, haben die Kandidaten nicht nur die Chance sich Ruhm und Ehre zu erkämpfen, sondern auch ein sattes Preisgeld.

„Promi Big Brother"-Teilnehmer Ikke Hüftgold verrät, auf welche VIP-Lady er ein Auge geworfen hat (nordbuzz.de-Montage).

In der diesjährigen „Promi Big Brother“-Staffel haben bereits viele Teilnehmer freiwillig das Handtuch geworfen. Eine von ihnen sogar noch vor Drehbeginn. Ex-„Berlin – Tag & Nacht“-Sternchen Saskia Beecks (32, RTL2) wurde der Druck womöglich zu Groß, sodass die deutsche Laiendarstellerin das Sat.1-Projekt noch vor Show-Aufttakt abbrach, nordbuzz.de berichtete.

Für die 32-Jährige zog Katzenberger-Schwester Jenny Frankhauser (28) nach. Doch auch sie warf nach einigen Tagen hin. Saksia Beecks TV-Kollegin Elene Lucia Ameur war die nächste im „Promi Big Brother“-Container die keine Lust mehr auf das Sat.1-Spektakel hatte. Die 26-Jährige brach das TV-Projekt ebenfalls ab.

Doch nicht nur Teilnehmerinnen schmissen während der Dreharbeiten hin, nein, auch Dauer-Streit-Kandidat Senay Gueler hatte genug vom Promi-WG-Leben. Für den 44-Jährigen und seine Abbrecher-Buddys zog Willi Herrens Tochter Alessia ein.

Promi Big Brother (Sat.1): Ikke Hüftgold will mit Simone Mecky-Ballack in Bett

Einer der Kandidaten, der seit Beginn der „Promi Big Brother“-Staffel dabei ist und noch nicht vorzeitig das Handtuch geworfen hat, ist Schlager-Barde Ikke Hüftgold. Der 44-Jährige ist seit drei Wochen im Sat.1-Container eingesperrt und vermisst es sich im Bett herumzuwälzen - natürlich nicht allein. Mit seinen Show-Kollegen spielte der Sänger eine Runde Flaschendrehen und verriet dabei, welche seiner weiblichen WG-Mitbewohner er gerne vernaschen würde.

Für seine Entscheidung musste Ikke Hüftgold nicht lange überlegen, der 44-Jährige wusste sofort wen er sich schnappen würde, wenn er könnte: „Das wäre definitiv Simone. Ich kann es dir auch erklären: Ich mag einfach Frauen, wir haben hier nur Kinder!“

Erstaunlicherweise reagierte Simone Mecky-Ballack recht gelassen auf das intime Bett-Action-Geständnis: „Ich hätte es auch strange gefunden, wenn er jetzt gesagt hätte, er steht auf Emmy!“, erklärte die 44-Jährige. Schließlich wäre die Blondine erst 21-Jahre alt.

Promi Big Brother (Sat.1): Nach Promi-WG-Rauswurf – Mischa Mayer und Adela Smajic planen Zukunft

Nicht nur bei Ikke Hüftgold ist langsam aber sicher ein Hormonüberschuss festzustellen, auch andere Kandidaten flirteten bereits fleißig im Sat.1-Container. Zwischen „Love Island“-Boy Mischa Mayer (28) und Adela Smajic (27) knisterte es gewaltig. Die beiden Reality-Show-Sternchen schwebten auf Wolke Sieben, bis der TV-Hottie den Sat.1-Container verlassen musste.

Auch, wenn die 27-Jährige die „Promi Big Brother“-Behausung verlassen musste, gibt es Hoffnung auf ein Happy End. Adela erklärte: „Ja, ich wünsche mir, dass wir in Kontakt miteinander bleiben. Ich denke, er ist der gleichen Meinung, das hat er mir im Haus gesagt. Ich fände es schade, wenn ich ihn nicht mehr in meinem Leben hätte“. Mal sehen, was aus den beiden wird.

Rubriklistenbild: © SAT.1/Willi Weber/picture alliance/dpa & Marc Rehbeck/picture alliance/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare