Pocher-Wünsche-Streit geht weiter

Oliver Pocher (RTL): Attacke auf Anne Wünsche geht in Runde Zwei – trotz Maulkorb

Nach seiner Hetzjagd gegen Anne Wünsche bekam RTL-Star Oliver Pocher gerichtlich einen Maulkorb verpasst. Nun geht die BTN-Hetzjagd in die zweite Runde.

  • Seit Wochen schießt Oliver Pocher auf seinem Instagram-Kanal gegen diverse Influencer
  • Anne Wünsche hat ein gerichtliches Verfahren gegen den RTL-Comedian gewonnen
  • Oliver Pocher kündigt jetzt ein Anne-Wünsche-TV-Special in seiner Late-Night-Show „gefährlich ehrlich“ an

Hannover - Das riecht mächtig nach Ärger. Erst vor kurzem bekam Oliver Pocher* vom Hamburger Landgericht einen Maulkorb in Verbindung mit Anne Wünsche verpasst. Das scheint den RTL-Comedian allerdings wenig zu jucken, denn jetzt kündigt Oliver Pocher ein „gefährlich ehrlich“-Special zur Influencerin an.

Geboren: 18. Februar 1978 (Alter 42 Jahre), Hannover
Größe: 1,70 Meter
Ehepartnerinnen: Amira Pocher (verh. 2019), Alessandra Meyer-Wölden (verh. 2010–2014)
Kinder: Nayla Alessandra Pocher, Elian Pocher, Emanuel Pocher
Filme: Vollidiot, Hanni & Nanni, Hui Buh – Das Schlossgespenst u.v.m.

Oliver Pocher: RTL gibt Comedian neue Plattform für Influencer-Bashing

Mit seinem Influencer-Bashing feierte Oliver Pocher in den vergangenen Wochen große Erfolge im Netz. Dabei urteilte der Comedian auf Instagram erbarmungslos über diverse Content-Schleudern und lies kaum ein gutes Haar an ihnen. Die Produzenten des Senders RTL sahen in Oliver Pochers Angriffslust offenbar ein so großes Potenzial, dass sie dem 42-Jährigen eine neue Plattform schenkten. In der Late-Night-Show „Pocher - gefährlich ehrlich“ nimmt der Influencer-Hate des Hannoveraners ein völlig neues Ausmaß an, wie nordbuzz.de* berichtet. Zusammen mit seiner Ehefrau Amira zerreißt der Comedian alles und jeden, der sich in seinen Weg stellt. Besonders auf Ex-Schauspielerin Anne Wünsche und auf den Sender ProSieben hatte es der Familienvater abgesehen und unterstellte ihnen grausame Dinge.

Oliver Pocher (RTL): „Pocher - gefährlich, ehrlich“ - Comedian greift Anne Wünsche an

Oliver Pocher unterstellte der ehemaligen „Berlin Tag und Nacht“- Schauspielerin unter anderem die gezielte Vermarktung ihrer eigenen Kinder und den Kauf von Followern und Likes auf Instagram. Nach wochenlangem Hin und Her zwischen den Beiden, schaltete Anne Wünsche einen Anwalt ein. Mit Erfolg, denn dieser erzielte ein Redeverbot vor Gericht. Auch wenn es bei Missachtung für RTL-Comedian Oliver Pocher sehr teuer wird, schlimmstenfalls sogar im Gefängnis enden kann, lässt er sich von nichts und niemandem den Mund verbieten. Doch kürzlich der Schock: Oli veletzte sich bei einem Jagdunfall in Amerika schwer. Dies bewies der 42-Jährige jetzt in einer Folge seines Podcasts „Die Pochers hier“. Der Komiker verriet dort, dass er in der vorerst letzten Folge seiner Late-Night-Show „Pocher - gefährlich ehrlich“ eine ganz besondere Überraschung für seine Fans in petto hat. „Das wird so ein kleines Anne-Wünsche-Spezial. Da kann sie sich schon mal drauf freuen. Da kommt dann noch ein Zuckerguss und noch ne Kerze obendrauf und noch Streusel.“ Sehen wir Oliver Pocher etwa bald hinter Gittern? Die Anweisungen des Hamburger Landgerichts waren jedenfalls ziemlich deutlich, was sein Redeverbot anging. Was genau der 42-Jährige geplant hat, ist am Donnerstag, 4. Juni, ab 23.10 Uhr auf RTL zu sehen. Die Schauspielerin Anne Wünsche schoss jetzt sogar gegen Oliver Pocher zurück - und unterstellte ihm sogar auf Betrüger reingefallen zu sein.

Sicher ist jedenfalls, dass Anne Wünsche ein weiteres Mal mit heftigen Anschuldigungen rechnen muss. Die 28-Jährige wird dabei sicher nicht die erste und letzte sein, die sich in Olis Show blamieren wird. Erst in der letzten Folge musste „Let‘s Dance“-Juror Joachim Llambi dran glauben. Auch Skandal-Rapperin Shirin David und die #BlackOutTuesday-Aktion mussten für eine Bashing-Attacke herhalten.

Oliver Pocher (RTL): Blamage bei „gefährlich ehrlich“ - Joachim Llambi stellt sich mit Stand-Up-Einlage bloß

In der vergangenen Folge „Pocher - gefährlich ehrlich“- Folge begrüßte der Comedian das „Let‘s Dance“- Urgestein Joachim Llambi im RTL-Studio. Obwohl Oliver Pocher den Juroren aus seiner früheren Teilnahme in der Tanzshow kannte, machte der Komiker es dem 55-Jährigen auf keinen Fall leichter. Im Gegenteil, er ließ Joachim Llambi sogar voller Freude ins offene Messer laufen. Der „Let‘s Dance“-Chef-Juror blamierte sich mit seinem Stand-Up-Programm heftig. Mit Witzen wie „Ich bin so unbeliebt, bei meiner Instagram-Seite gibt es nicht einmal einen Like-Button“ oder „Der Pocher meint, er wäre der Größte, dabei kann er unter meinem Wohnzimmertisch auf und ab gehen“ erntete Herr Llambi fast nur Fremdscham. Nach diesem Fail sollte das RTL-Urgestein lieber beim Tanz bleiben, denn als Comedian landet Joachim Llambi mit Sicherheit keinen Durchbruch.

Quelle: nordbuzz.de

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Andreas Rentz/Getty Images

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare