Fat-Oli in Rage

Oliver Pocher (RTL): XXL-Comedian zeigt Herz - Fatsuit-Demo gegen kleine Größenpolitik von H&M

Die Größenpolitik vom schwedischen Modegigant H&M macht Oliver Pocher so richtig wütend. Prompt ging der RTL-Comedian in einem Fatsuit auf die Straße.

  • Seit der Coronavirus-Krise starten Oliver Pocher und Amira mit ihrer Late-Night-Show „Pocher - gefährlich ehrlich" auf RTL durch.
  • Eine Sache macht den Krawall-Comedian so richtig wütend: die kleine Größenpolitik von Modegigant H&M.
  •  In einen Fatsuit gesteckt ging Fat-Oli auf die Straße um zu demonstrieren.

Hannover - H&M macht Schluss mit Übergrößen. Sämtliche Hosen, Pullis & Co. jenseits der Kleidergröße 46 wurden aus den Filialen geschmissen und sind nur noch online erhältlich. Für Oliver Pocher (42) ein Unding, wie er in seiner Late-Night-Show „Pocher - gefährlich ehrlich!" auf RTL zum Ausdruck brachte.

Wie der Krawall-Comedian betonte, „kann jeder Spinner mittlerweile auf die Straße gehen.“ Gesagt getan - in einen Fatsuit gesteckt ging Oli auf die Straße und protestierte gegen die kleine Größenpolitik des schwedischen Modegiganten. nordbuzz.de kennt die Einzelheiten.

Person:Oliver Pocher
Geboren:18. Februar 1978 (Alter 42 Jahre), Hannover
Größe:1,7 Meter
Ehepartnerinnen:Amira Pocher (verh. 2019), Alessandra Meyer-Wölden (verh. 2010–2014)
Eltern:Jutta Pocher, Gerhard Pocher

Oliver Pocher (RTL): „Ich war schon in der Bravo“ - Krawall-Comedian zeigt sich super selbstbewusst

Einst sangen unsere „(T)Raumschiff Surprise“-Helden „Weil wir so schön sind, so schlau sind, so schlank und rank“ und auch Oliver Pocher setzt seinen Astralkörper gerne in Szene. Egal ob beim Sixpack-Training mit Model André Hamann (33), beim erotischen Shooting auf Malle oder als Travestie-Künstler mit Papa Gerhard bei „Pocher und Papa auf Reisen" - der Krawall-Comedian zieht nicht nur seine lieben Mitmenschen durch den Dreck, sondern kann auch mal über sich und die ein oder andere kleine Speckfalte lachen.

Oliver Pocher demonstrierte in einem Fatsuit gegen die H&M-Größenpolitik (nordbuzz.de-Montage).

Auch wenn Hottie André Hamann Oliver Pocher einbläut, dass nur hartes Training, die richtige Ernährung und sexy Posen zum Sixpack und zum Erfolg führen, stößt er mit seinen Fitness-Tipps bei dem Hau-drauf-Comedian auf Granit. Denn ganz der Pocher ist Oli voll von sich selbst überzeugt und tönt in die Kamera: „Ich war schon auf der Bravo!“ Na gut, das ist mittlerweile auch schon einige Jährchen her und mittlerweile kann Oliver Pocher nur ein kleines Bierbäuchlein in die Kamera vorweisen. Damit dürfte der Krawall-Comedian Ehefrau Amira (27) Konkurrenz machen, denn die ist derzeit mit dem zweiten Pocher-Baby schwanger und fröhlich ihren stetig wachsenden Babybauch für Instagram in die Kamera hält.

Oliver Pocher (RTL): H&M schmeißt Übergrößen aus den Filialen - Oli Pocher geht auf die Straße

Doch bei einer Sache versteht Oliver Pocher, der nun das Geschlecht des Pocher-Nachwuchses enthüllte, keinen Spaß mehr: beim schwedischen Kleidergiganten H&M. Erst kürzlich verbannte die Modekette Übergrößen aus seinen Laden. Wer also nach einem Pulli ab XXL sucht, wird nun damit vertröstet, dass die Plus-Size-Kollektion nun online erhältlich ist und sogar ausgebaut werden soll. Der Konzern begründete seine Entscheidung damit, dass man sich nach dem Bedürfnis der Kund*innen beugt. Für den Krawall-Comedian ein Unding!

Prompt thematisierte Oli die Skandal-Entscheidung von H&M in seiner Late-Night-Show „Pocher - gefährlich ehrlich!“ auf RTL. Doch Pocher wäre nicht der, den wir kennen und lieben, wenn er sich nicht eine ganz besondere Aktion ausgedacht hätte, um auf die Missstände beim schwedischen Modegiganten aufmerksam zu machen. Unkenntlich geschminkt, in einen Fatsuit gesteckt, mit einem fettigen Croissant in der Hand und mit einer hübschen neuen Föhnfrisur ging Oliver Pocher, der von der Polizei wegen Amtsanmaßung angezeigt wurde, auf die Straße und demonstrierte mit drei Leidensgenossen in an seiner Seite gegen die kleine Größenpolitik des Modegiganten. Parolen wie „Lieber M&M statt H&M“, „Ein Herz für Dicke" und „Wir können den Gürtel nicht enger schnallen“ tönten durch die Straßen Kölns.

Oliver Pocher (RTL): Krawall-Comedian demonstriert gegen kleine Größenpolitik von H&M

Doch was darf bei einer Demo gegen H&M nicht fehlen? Richtig, ein kurzer Abstecher in den Laden. Prompt folgte so gleich die Ernüchterung - deren Klamotten sind eben nur für Menschen, „die keine feste Nahrung zu sich nehmen" und eben nichts für Wonnenproppen.

Auch auf Instagram machte der Krawall-Comedian aus Hannover seinem Ärger Luft und postete ein Bild von sich als Fat-Oli. Prompt entbrannte unter dem Instagram-Post eine hitzige Diskussion. Während zahlreiche Pocher-Fans dem Comedian für seinen genialen Einfall gratulierten und über sein beleibtes Gesicht lachten, reagierten andere Follower mit Unverständnis auf die H&M-Kritik. So kommentierte ein User „Das ist eine reine Kosten-Nutzen-Rechnung und hat nichts mit Diskriminierung zu tun.“

Rubriklistenbild: © Axel Heimken/picture alliance & Stefan Gregorowuis/TVNOW

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare