Pocher-Blitzschwangerschaft

Oliver Pocher (RTL) und Amira lassen Baby-Bombe platzen – Ärzte warnen vor Schwangerschaft

Oliver und Amira Pocher werden zum zweiten Mal Eltern, wie sie in ihrer Show „Pocher - gefährlich ehrlich!“ bekannt gaben. Doch Ärzte warnen vor der Schwangerschaft.

  • Oliver und Amira Pocher lassen in RTL-Show „Pocher – gefährlich ehrlich!“ Baby-Bombe platzen.
  • Ihr Sohn, der im November 2019 auf die Welt kam, bekommt Geschwisterchen.
  • Doch was halten Ärzte von der überraschenden Pocher-Schwangerschaft?

Hannover – Überraschung! Oliver Pocher und Ehefrau Amira werden zum zweiten Mal Eltern. Direkt zu Beginn ihrer Late-Night-Show „Pocher – gefährlich ehrlich!“ auf RTL ließ das Krawall-Duo die Baby-Bombe platzen. Damit wächst und wächst die Pocher-Patchwork-Family, denn der Comedian hat aus der Ehe mit Ex-Frau Alessandra Meyer-Wölden schon drei Kids und bekam mit Schatz Amira im November letzten Jahres einen Sohn. Doch was halten die Ärzte von der plötzlichen Pocher-Schwangerschaft?

Kinder:Nayla Alessandra Pocher, Elian Pocher, Emanuel Pocher
Geboren:18. Februar 1978 (Alter 42 Jahre), Hannover
Größe:1,70 Meter
Ehepartnerinnen:Amira Pocher (verh. 2019), Alessandra Meyer-Wölden (verh. 2010-2014)

Oliver und Amira Pocher (RTL) lassen in TV-Show „Pocher – gefährlich ehrlich!“ Baby-Bombe platzen

Oliver Pocher und seine Amira ließen nach ihrer kurzen „Sommerpause“ eine echte Knaller-News in ihrer RTL-Show „Pocher – gefährlich ehrlich!“ platzen: Die Ehefrau des Krawall-Comedians aus Hannover ist erneut schwanger – berichtet nordbuzz.de. Mit dieser „Schwangerschaft“ hat niemand gerechnet. Aber wer weiß, vielleicht haben die beiden Scherzkekse die Coronavirus-Sars-CoV-2*-Zeit einfach sinnvoll genutzt. Liebe Amira, das Baucheinziehen hat jetzt auf jeden Fall ein Ende.

Mit dieser frohen Kunde wächst der Pocher-Clan auf fünf Kids, denn erst im November letzten Jahres kam der erste gemeinsame Sohn zur Welt. Die Zwillingssöhne und Tochter Nayla von Oli, die bei Mami Alessandra Meyer-Wölden in Miami/Florida leben, dürften sich über den Familien-Zuwachs und ein weiteres Geschwisterchen freuen.

Auch auf Instagram verkündeten die stolzen Eltern ihr Baby-Glück und freuten sich über zahlreiche Glückwünsche. Neben treuen Pocher-Fans gratulierten Pochers Ex Alessandra, Bro Pietro Lombardi, Supertalent“-Jurorin Evelyn Burdecki und Sophia Thomalla dem Krawall-Duo. Da hat der Komiker eine Menge zu tun, schließlich ist Oliver Pocher auch gerade ziemlich mit einem Premierminister beschäftigt.

Oliver und Amira Pocher (RTL): Was sagen die Ärzte zur Schwangerschaft des Krawall-Duos?

Doch was sagen die Ärzte zur Schwangerschaft der Pochers? Auch wenn es für Frauen nicht ungewöhnlich ist, einige Wochen nach der Entbindung wieder schwanger zu werden, ist die erneute Schwangerschaft eine Belastung für den weiblichen Körper. Denn kurz nach der Geburt ist die Rückbildung der Gebärmutter noch nicht abgeschlossen. „Es besteht die Gefahr, dass dann der Muttermund noch nicht wieder stabil genug ist“, sagte Dr. Christian Albring, Präsident des Berufsverbands der Frauenärzte, gegenüber web.de.

Für Harald Lehen, Chefarzt der Gynäkologie an den städtischen Kliniken Mönchengladbach, ist eine solche Schwangerschaft sehr ungewöhnlich, wie er gegenüber rp-online.de preisgab: „Ich habe das noch nie erlebt.“ Wird also Zeit, die Pochers kennenzulernen.

Gynäkologen Lehnen zufolge sollten zwischen den Geburten ein bis zwei Jahre liegen: „Das ist aber natürlich sehr individuell, jede Frau ist physisch wie psychisch anders belastbar.“ Ob Oliver und Amira Pocher damit noch im Zeitrahmen des Chefarztes liegen? Immerhin kam ihr erster gemeinsamer Sohn erst im November letztens Jahres zur Welt. Wenn man davon ausgeht, dass viele werdende Eltern die Schwangerschaft erst nach den kritischen drei Monaten verkünden und bei Amira bislang kein süßer Babybauch gesichtet wurde, dann bleibt dem Krawall-Duo noch reichlich Zeit für die morgendliche Übelkeit, Heißhunger-Attacken, den ersten Tritten und dem Einkauf von Strampler, Kinderwagen und Co. Und wer weiß, vielleicht wird es ja ein zweites November-Kind. Doch jetzt kam ein weiterer Schock: Oliver Pocher zog sich in Amerika während eines Jagdunfalls eine schwere Platzwunde zu. Doch der Krawall-Comedian hatte Glück im Unglück. Ein Botox-Eingriff ließ die hässliche Narbe nun verschwinden.

Oliver Pocher und Amira bekommen Nachwuchs. Doch was halten Ärzte von der Pocher-Schwangerschaft? (Montage)

Oliver und Amira Pocher (RTL): Hebamme rät frisch gebackenen Eltern zur Enthaltsamkeit

Auch Hebamme Anne Hilberth aus Köln rät vielen frisch gebackenen Eltern zu Enthaltsamkeit. Denn viele Frauen würden kurz nach der Geburt unter schweren Blutungen oder Geburtsverletzungen leiden und hätten kein Bedürfnis, intim zu werden. Bedürfnis hin oder her, wer nicht schwanger werden will, muss unbedingt weiter verhüten. Denn an dem Mythos, dass die Gebärmutter kurz nach der Geburt keine Eizelle aufnehmen, hält sich zwar wacker, ist aber völlig falsch.

Auch wenn das Hormon Prolaktin, welches beim Stillen ausgeschüttet wird, eigentlich den Eisprung unterdrückt, bestätigen Ausnahmen bekanntlich die Regel. Wir freuen uns auf jeden Fall auf süße Babybauch-Fotos, die Enthüllung des Namens und natürlich auf die Geburt vom Pocher-Nachwuchs. Wer sich zunächst erst einmal nicht gefreut hat: die werdende Mutter. Denn Amira Pocher enthüllte jetzt eine Hass-Beichte zu ihrer Schwangerschaft. * nordbuzz.de und 24hamburg.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Jasper Jacobs/picture alliance/dpa & Stefan Gregorowuis/TVNOW

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare