RTL-Moderatorin

Nazan Eckes: „Meine Eltern wurden miteinander verheiratet“

Moderatorin Nazan Eckes erzählt im Interview mit der Zeitschrift „Gala“, warum ihre Mutter „nicht das Leben leben konnte, das sie gerne gelebt hätte“.
+
Moderatorin Nazan Eckes erzählt im Interview mit der Zeitschrift „Gala“, warum ihre Mutter „nicht das Leben leben konnte, das sie gerne gelebt hätte“.

Nazan Eckes' Eltern stammen aus der Türkei - und wurden einst miteinander verheiratet. Lieben gelernt haben sie sich dennoch.

Im Interview mit der Zeitschrift „Gala“ (seit Donnerstag im Handel) hat Nazan Eckes offen über das Leben ihrer Mutter gesprochen. „Sie konnte nicht das Leben leben, das sie gerne gelebt hätte“, erzählte die 43-Jährige. „Meine Eltern wurden einander versprochen und miteinander verheiratet, was damals auf dem Land absolut üblich war“, so die in Köln geborene Tochter türkischer Einwanderer.

Zwar hätten sich ihre Eltern „lieben und respektieren gelernt“, beschrieb die Erfolgs-Autorin weiter. „Aber meine Mama trauert der Tatsache nach, dass sie nie selbstständig werden und ihr eigenes Geld verdienen konnte.“

Ganz anders als ihre Tochter: Eckes startete ihre Karriere bereits 1998 bei dem Musiksender VIVA, danach folgten zahlreiche Engagements bei verschiedenen Fernsehformaten wie „Explosiv - Das Magazin“ oder „Let's Dance“. „Ich glaube, dass mein Ehrgeiz und mein unbedingter Wille, alles im Leben alleine zu schaffen, daher rührt. Ich will ihr etwas zurückgeben“, so Eckes. Seit Dezember 2019 moderiert Nazan Eckes die Sendung „Extra - das RTL-Magazin“.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare