Saban Saulic galt als „König der Volksmusik“

Nach Unfall-Drama um Star-Sänger: Auch Musiker-Kollege stirbt an seinen Verletzungen

+
Saban Saulic ist tot.

Familie und Fans trauern um einen Star-Sänger, der auf dem Weg zum Flughafen tödlich verunglückt ist. Sein Musiker-Kollege ist nun seinen Verletzungen erlegen.

Update vom 19. Februar 2019, 15.25 Uhr: Nach dem in Serbien hochpopulären Sänger Saban Saulic ist auch dessen Fahrer an den Folgen eines Autounfalls auf der A2 bei Gütersloh gestorben. Wie die Polizei in Bielefeld am Dienstag mitteilte, erlag der Mann am Lenkrad seinen schweren Verletzungen.

Auch diesen 43-jährigen, den aus Bosnien stammenden Musiker Mirsad Keric, konnten die Ärzte nicht retten - er starb am Montagnachmittag, wie die Polizei mitteilte. Ein dritter Insasse - ein 53 Jahre alter Österreicher - wird mit schweren Verletzungen behandelt. Die drei Männer wollten von einem Auftritt zum Dortmunder Flughafen.

Dabei war am Sonntagmorgen ein 34-Jähriger mit Wucht auf den Kleinwagen aufgefahren, in dem Saulic mit Keric und dem Österreicher nach einem Auftritt in Bielefeld saßen. Der 67-jährige serbische Sänger, der Beifahrer war, starb wenig später in einem Krankenhaus. In seiner Heimat galt er als „König der Volksmusik“.

Der leicht verletzte Unfallverursacher kam in Untersuchungshaft. Ihm wird fahrlässige Tötung im Straßenverkehr vorgeworfen. Der Mann besitzt keinen Führerschein, er saß angetrunken hinter dem Steuer.

Der 34-Jährige hatte den Wagen mit den Musikern auf der Autobahn 2 an einer Baustelle gerammt. Die Staatsanwaltschaft schaltete einen Sachverständigen zur Klärung des Unfallvorgangs ein. Untersucht werden soll etwa, ob alle Personen angeschnallt waren und wie der Unfallverursacher an das Auto kam, das ihm nicht gehörte.

Nach Todesdrama um Star-Sänger: Anderer Musiker kämpft um sein Leben

Update vom 19. Februar 2019, 11.03 Uhr: Kollegen von Saulic äußerten sich bestürzt. „Ich kann es nicht glauben“, sagte der Sänger Halid Beslic in Bosnien-Herzegowina. „Mir fehlen die Worte“, sagte die serbische Sängerin Snezana Djurisic.

Serbiens Präsident Aleksandar Vucic kondolierte der Familie von Saulic, wie die Zeitung „Politika“ berichtete. Auch Außenminister Ivica Dacic sprach der Familie „als Freund und großer Verehrer von Saban“ sein Beileid aus. „Ich bin sicher, dass sein Werk weiter leben wird“, zitierte die Agentur Tanjug aus dem Schreiben.

Saulic hatte seine Karriere bereits als Teenager im ehemaligen Jugoslawien begonnen. Er zählte zu den bekanntesten Sängern der Volksmusik aus dem Balkan.

Ein Video des Westfalen-Blatts zeigt den Unfallort:

Nach Unfall-Tod von Saban Saulic: Weiterer Musiker kämpft um sein Leben

Update vom 18. Februar 2019, 11.39 Uhr: Nach dem tragischen Unfall auf der A2 herrscht Verwirrung um den Fahrer des Kleinwagens. Der Manager des verstorbenen Sängers Saban Saulic bestätigte zunächst den Tod des Musikers und Fahrers Mirsad Keric, die Polizei teilte am Montagvormittag jedoch mit, dass Ärzte noch immer um das Leben des aus Bosnien stammenden Musikers kämpfen würden. 

Update vom 18. Februar 2019, 8.12 Uhr:

Einen Tag nach dem tragischen Unfall von Star-Sänger Saban Saulic kommen nun weitere Details über den Unfall ans Licht. 

„Er hatte keine Chance“, titelte etwa die Zeitung „Blic“ über dem Bericht über den Unfall. Demnach war ein von einem angetrunkenen Mann gesteuertes, größeres Auto vor einer Baustelle mit Wucht auf den Kleinwagen aufgefahren, in dem Saulic auf dem Beifahrersitz gesessen hatte. Saulic und die anderen Fahrzeuginsassen waren nach einem Auftritt in Bielefeld am Vorabend auf dem Weg zum Flughafen in Dortmund. Auch der Fahrer des Wagens, der aus Bosnien stammende Musiker Mirsad Keric, starb Stunden später im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen, wie Saulic-Manager Sabit Dervosevic der Nachrichtenseite Avaz bestätigte.

Video: Serbischer Star-Sänger stirbt bei tragischem Unfall in Deutschland

Lesen Sie auch: Bekannter Maler stirbt völlig vereinsamt - erst Tage später findet ihn die Polizei. Darüber berichtet Merkur.de*

Auch die serbische Regierung trauert um Saban Saulic

Serbiens Präsident kondolierte der Familie von Saulic, wie die Zeitung „Politika“ berichtete. Auch Außenminister Ivica Dacic sprach der Familie „als Freund und großer Verehrer von Saban“ sein Beileid aus. „Ich bin sicher, dass sein Werk weiter leben wird“, zitierte die Agentur Tanjug aus dem Schreiben.

Sänger stirbt bei tragischem Unfall in Deutschland - Er trat am Vorabend noch auf

Gütersloh - Ein angetrunkener Autofahrer ohne Führerschein hat auf der Autobahn 2 bei Gütersloh einen tödlichen Auffahrunfall verursacht, bei dem der serbische Sänger Saban Saulic ums Leben kam.

Zu dem Unfall kam es laut Polizeiangaben am Sonntagmorgen um 6.50 Uhr im Bereich kurz vor der Anschlussstelle Gütersloh. Ein 34-jähriger Mann aus Gütersloh fuhr mit seinem Madza in einer Baustelle auf einen Wagen mit drei Insassen auf. Die Fahrzeuge gerieten ins Schleudern und prallten in die Schutzplanken.

Der 34-Jährige kam mit leichten Verletzungen davon. Ein Beifahrer des vorausfahrenden Wagens erlag wenig später in einem Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Hierbei handelte es sich um Saban Saulic.

Die beiden anderen Menschen in diesem Wagen wurden ebenfalls schwer verletzt in Kliniken gebracht.

Lesen Sie hier alle Informationen über die Verkehrslage auf der A2 im Ticker von owl24.de*. 

Saban Saulic: Familie bestätigt Tod bei Instagram

Seine Familie bestätigte via Instagram, dass es sich bei dem Todesopfer um den 68-jährigen serbischen Volkssänger Saban Saulic handelt. Mit ihm sei "die schönste Stimme der Region verstummt", hieß es. 

Saulic war im früheren Jugoslawien ein bekannter Sänger.

Lesen Sie auch: Die Musikwelt trauert auch um den beliebten „Rockpalast“-Gründer

Saban Saulic trat am Vorabend in Bielefeld auf

Sein letzter Auftritt fand offenbar am Samstag im Bielefelder „Farinda Club“ statt. Die dortigen Gastgeber änderten das Facebook-Titelbild des Lokals in ein Trauerfoto. 

Diese Videos sollen von seinem letzten Auftritt stammen:

Ein weiterer Todesfall erschüttert gerade die internationale Musikszene: Keith Flint, Sänger von „The Prodigy“, ist tot

Auch die Nachricht über den Tod eines Promi-Wirts schockt viele.

AFP/lin

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion.

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare