Es geht um viel Geld

Michael Wendler: Prozess im Ruhrgebiet verloren - Sänger drohen harte Konsequenzen

Michael Wendler mit Mikrofon auf der Bühne
+
Michael Wendler hat jetzt noch weitere Schulden, die er abbezahlen muss.

Michael Wendler steht das Wasser finanziell bis zum Hals. Nun kommen noch weitere Schulden hinzu: Der Sänger hat einen Prozess gegen eine Firma aus dem Ruhrgebiet verloren.

Dorsten/Duisburg - Der Schuldenberg des Wendlers (48) ist hoch, seit Ende 2019 ist er offiziell zahlungsunfähig - jetzt kommt nochmal ein ordentlicher Batzen Geld drauf. Wie die Dorstener Zeitung zuerst berichtet hat, hat Michael Wendler nun noch einen Prozess im Ruhrgebiet verloren* und muss ordentlich in die Tasche greifen.

Eine Dorstener Trockenbaufirma hatte den Wendler auf 25.000 Euro verklagt, weil er für Arbeiten an seinem Gestüt in Dinslaken nicht gezahlt hatte. Dieser hätte jedoch starke Mängel an der Arbeit festgestellt und machte zudem Ansprüche geltend, dass die Firma sich rufschädigend geäußert haben soll, berichtet RUHR24*.

Das Landgericht Duisburg hat nun jedoch entschieden: Michael Wendler muss zahlen. Der Sänger war bei der Verhandlung nicht anwesend. Sein Anwalt hatte zuvor außerdem das Mandat niedergelegt. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare