Neue Autobiografie

Mariah Carey: „Ich habe dem ängstlichen Mädchen in mir eine Stimme gegeben“

Mariah Carey hat ihre erste Autobiografie fertiggestellt.
+
Mariah Carey hat ihre erste Autobiografie fertiggestellt.

Ihr Leben und ihre Karriere sind schillernd. Doch Mariah Carey musste auch viele Hürden überwinden. Nun verkündete die Sängerin mit emotionalen Worten, dass sie mit der Arbeit an ihrer Autobiografie fertig sei.

Sie gehört zu den einflussreichsten Popstars der Welt. Mariah Carey versprüht regelmäßig auf der Bühne pure Lebensfreude - und sorgt mit ihren gewagten Outfits öfter für Aufsehen. Nun schlug die Sängerin auf Instagram jedoch ernstere Töne an. Die 50-Jährige verkündete in einem emotionalen Posting, dass ihre Autobiografie endlich fertig geschrieben sei: „Es hat lange gedauert, bis ich den Mut und die Klarheit dazu hatte, meine Biografie zu schreiben. Ich möchte meine Geschichte erzählen - mit all ihren Höhen und Tiefen, allen Triumphen und Traumata sowie allen Debakeln und Träumen, die mich zu der Person gemacht haben, die ich heute bin.“ Die Sängerin schrieb weiter: „Während meiner Karriere gab es schon unzählige persönliche Geschichten über mich. Es war jedoch schwierig, in jedem Artikel oder zehnminütigen TV-Interview die Komplexität und Tiefgründigkeit meines Lebens wiederzugeben.“

Worum es also in Mariahs Buch hauptsächlich gehen soll? „Dieses Buch dreht sich um meine Erinnerungen, Fehler, Kämpfe, meinen Überlebenswillen und meine Songs. Ganz ungefiltert. Ich bin dafür zurück in meine Kindheit gereist und habe dem kleinen, ängstlichen Mädchen in mir eine große Stimme gegeben. Ich lasse auch die zielstrebige Jugendliche zu Wort kommen, sowie die betrogene und triumphierende Frau, die ich heute bin.“

An ihre rund 9,4 Millionen Instagram-Fans richtete sich die Pop-Ikone mit positiv gestimmten, abschließenden Worten: „Diese Biografie zu schreiben war unfassbar hart, aber gleichzeitig auch heilend. Ich hoffe wirklich, dass ihr durch das Lesen ein neues Verständnis bekommt - nicht nur über mich, sondern auch über die Unverwüstlichkeit des menschlichen Geistes.“

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare