"Grill den Henssler"

Laura Wontorra (Vox): Beef mit Steffen Henssler – „Sch**** gekocht“

Vox-Moderatorin Laura Wontorra nimmt bekanntlich kein Blatt vor den Mund. Beim „Grill den Henssler“-Staffelfinale hatte sie es so richtig auf ihren „Chef“ abgesehen.

  • Laura Wontorra aus Bremen nimmt bekanntlich kein Blatt vor den Mund
  • Die Vox-Moderatorin schlug sich im "Grill den Henssler"-Staffelfinale auf die Seite der Promi-Köche, besonders Verona Pooth hatte es ihr angetan
  • Für Steffen Henssler hatte Laura Wontorra allerdings nur neckische Sprüche übrig

Bremen - Im mittleren Alter und dann auch noch als Zweifach-Mami viel nackte Haut zu präsentieren, das ist für einige ein absolutes No-Go und ein Grund, Verona Pooth für ihr Auftreten beim Staffelfinale von "Grill den Henssler" auf Vox zu kritisieren. Mit 51 Jahren ist sie jedoch immer noch absolut hot und zeigt das auch. Von ihrem Auftritt sowie von ihren Kochkünsten war auch Moderatorin Laura Wontorra* (31) aus Bremen hellauf begeistert. Sie outete sich während der Sendung als heimlicher Fan und stellte sich auch gleich auf die Seite der Promi-Köche. Ihren "Chef" Steffen Henssler (47) hingegen bombardierte Laura Wontorra von Minute eins an mit neckischen Sprüchen. Ganz schön frech!

Geboren:26. Februar 1989 (Alter 31 Jahre), Bremen
Größe:1,75 Meter
Ehepartner: Simon Zoller (verh. 2016)
Eltern:Jörg Wontorra, Ariane Wontorra
Geschwister:Marcel Wontorra
Fernsehsendungen:\"Grill den Henssler\", Ninja Warrior Germany\"

Laura Wontorra (Vox): Moderatorin attackierte Steffen Henssler mit neckischen Sprüchen

Genau wie TV-Koch Steffen Henssler, nimmt auch seine neue Moderatorin Laura Wontorra kein Blatt vor den Mund. Erst zum dritten Mal hat sie am Sonntag die "Grill den Henssler"-Show begleitet und schaute den Promi-Köchen Verona Pooth, Ross Anthony und Prince Damien dabei am Herd auf die Finger. Obwohl Laura Wontorra aus Bremen nach ihrem Debüt in der Show einen üblen Shitstorm einstecken musste, scheute sie sich auch in den nachfolgenden "Grill den Henssler"-Folgen nicht, ihrer Persönlichkeit freien Lauf zu lassen und den ein oder anderen neckischen Spruch rauszuhauen. 

Im "Grill den Henssler"Staffelfinale hatte es Moderatorin Laura Wontorra auf Steffen Henssler abgesehen.

Von Minute eins der Koch-Show auf Vox* ging Laura Wontorra vor allem mit ihrem "Chef" Steffen Henssler* ins Gericht. Mit Sprüchen wie "Ich habe dir letzte Woche Glück gebracht, obwohl du sch**** gekocht hast!", stachelte sie die Stimmung so richtig an. Kurze Zeit später setzte sie noch einen drauf und piesackte Henssler weiter: "Ich setz' mein Geld heute auf die Promis." Das konnte der Koch-King natürlich nicht auf sich sitzen lassen, schließlich winkte ihm mit einem weiteren Sieg der Hattrick. In kontrollierter Defensive konterte er dann aber: "Viel schlimmer als letztes Mal kann's ja auch nicht kommen."

Laura Wontorra (Vox): Moderatorin outete sich als heimlicher Verona Pooth-Fan

Ihre fiesen Sprüche verwandelten sich in Anwesenheit von Promi-Köchin Verona Pooth jedoch in begeistertes Herumgeschleime. Für das schöne Model hatte Laura Wontorra, die ihrem Vater kürzlich einen fiesen Streich spielte, nur nette Worte übrig. Pooth sei der erste Promi gewesen, den die hübsche Brünette aus Bremen damals kennengelernt habe. Ihre Bekanntschaft pflegten die beiden Ladys dann weiter bei gemeinsamen Sendungen, backstage oder auf dem Golfplatz. In der Folge "Grill den Henssler" am Sonntag sagte die Vox-Moderatorin über ihre Freundin: "Verona, du bist so natürlich, so gut gelaunt, du bist so toll". 

Auch das hautenge gelbe Minikleid von Pooth konnte bei Laura Wontorra punkten. Doch ein einfaches "Sieht gut aus" ist für den Geschmack der Vox-Moderatorin aus Bremen* wohl nicht ausreichend gewesen, stattdessen schmetterte sie der Kochduell-Kandidatin gleich ein "Verona, du bist rattenscharf!" um die Ohren. Ihr eigenes Outfit ließ an dem Abend allerdings zu wünschen übrig, ihre Klamotte erinnerte eher an einen Arzthelferinnen-Look.

Laura Wontorra (Vox): Moderatorin fährt ihre Krallen aus - ihr Opfer: Steffen Henssler

Ebenso genial wie ihr Minikleid, fand Laura Wontorra aus Bremen auch die von Verona Pooth zubereiteten Quarkbällchen. So stufte sie das Dessert auch gleich als "viel schöner" im Vergleich zu Steffen Hensslers ein und goss damit auch gleich noch ein wenig mehr Öl ins bereits angeheizte Henssler-Feuer. Pooth wurde von ihren Mitstreitern mit Sprechchören angefeuert, währenddessen die hübsche Vox-Moderatorin in Hensslers Bereich auch gleich wieder ihre Krallen ausfuhr und den Koch-King weiter verunsicherte: "Das sieht bei dir schon wieder richtig schlecht aus", sagte sie. Auch wenn Wontorra so gegen ihren Chef hetzte, Verona Pooth scheint der Koch zu gefallen. Sie trafen sich kürzlich zu einem Angel-Date.

Der wiederum wurde auch so langsam nervös, denn die Promi-Köche verlangten ihm im Staffelfinale so einiges ab. Nach Impro-Gang, Vorspeise, Hauptspeise und drei Zwischenspielen stand es 68:68 bei "Grill den Henssler"*. Davon war auch Steffen Henssler, der schon einen Welt-Rekord knackte, irritiert und meinte: "Was ist hier denn los?" Doch letztendlich entschied der TV-Koch das Duell für sich und sicherte sich damit den Hattrick. An der Seite von Steffen Henssler in der beliebten Vox-Show moderierten schon viele Damen, wie Annie Hoffmann und Ruth Moschner. Jetzt verschwand die Ex-Grill den Henssler-Moderatorin Ruth Moschner - und verkündete auf Instagram ihren Abschied.

Quelle: nordbuzz.de

Rubriklistenbild: © TVNOW / Frank W. Hempel/picture alliance/Henning Kaiser/dpa/Montage

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare